Ein unerwartetes Abenteuer – Teil 4

© mannfuermann.com
-
+
||

Alex hatte noch Urlaub, doch er hatte einem Freund versprochen ein paar Sendungen für ihn auszuliefern.

 

Da es ein heißer Sommertag war, hatte sich Alex nur seine enge und ganz kurz abgeschnittene Levis 501 angezogen, sie war das Überbleibsel vom geilen Parkplatzficks des Wochenendes. Da die 501 so zerrissen gewesen war, konnte er sie nur sehr kurz abschneiden so dass im Schritt eigentlich nur noch die Naht übrig war. Er trug wie immer den metallenen Cockring und seit dem letzten Wochenende auch fast täglich den Plug den Mike ihn zum Schluss noch rein gesteckt hatte damit das gesammelte Sperma nicht auslief.

Alex mochte das Gefühl des Plug im Arsch, besonders beim sitzen und laufen, da es sich anfühlte wie ständig gefickt zu werden. Natürlich hatte das auch Auswirkungen auf seinen Schwanz der durch das geile Gefühl immer halbsteif war und sich dadurch besonders gut in der knallengen 501 links abzeichnete. Beim verstauen seines Pakets musste er immer aufpassen das nicht alles aus der Jeans rutschte. Alex hatte sich ein rot kariertes, Figur betontes Hemd dazu angezogen das er im 70er Style nur unten zusammen geknotet hatte so das seine muskulöse Brust gut zu sehen war. Er trug noch Schnürstiefel, was ihn fast wie einen Bauarbeiter aussehen ließ.

Alex erreichte gerade die noble Vorort Adresse die sein Kumpel auf das Paket geschrieben hatte und klingelte an der Gartentür. "Ja bitte" klang es aus der Sprechanlage. "Paket für J. Fischer" raunte Alex. Der Öffner wurde betätigt und Alex ging nun durch den gepflegten Vorgarten auf die offenstehende Haustüre zu. "Hallo" rief Alex. "Bin hier" hörte er eine junge Männerstimme sagen. Alex trat ein und in der geräumigen Marmor gefliesten Diele verschlug es ihm fast den Atem. Vor ihm stand ein Adonis. Ein junger etwa Anfang 20 jähriger muskulöser durchtrainierter Typ, blond, braun gebrannt und nur mit einer sehr knappen blauen Badehose bekleidet. An seinen harten Brustwarzen baumelten kleine goldene Ringe, die die ausgeprägten Brustmuskeln noch mehr betonten. "Ist für meinen Vater" sagte der junge Mann der seinerseits Alex von oben bis unten musterte. "Wo soll es hin" fragte Alex fast stotternd. Der Jüngling hatte seinen Blick fest auf Alex deutliche Beule geheftet, was Alex sofort merkte und sein Schwanz sofort steinhart wurde.

"Wohin?" wiederholte Alex und der Typ sagte, "ich zeige wohin es soll" Alex folgte diesem Adonis in den Keller des Hauses. "Das ist bestimmt für seinen Hobbyraum" sagte der junge Mann. "Stellen sie es da vor die Tür, da darf außer ihm keiner rein". Alex bückte sich breitbeinig und stellte dabei das Paket langsam auf den Boden vor der Tür. Durch dieses Bücken schob sich durch die Spannung in der Jeans sein Plug noch etwas tiefer in den Arsch. Das hatte Alex nicht bedacht und überrascht zog er tief Luft ein. "Ist was" fragte der Typ. "Nein, nur zu schnell gebückt" grinste Alex. Als er sich umdrehte traute er seinen Augen nicht. Aus der Badehose des jungen Mannes ragte über den oberen Rand der Badehose ein steinharter Schwanz nur noch zum Teil vom Stoff bedeckt. Durch das bücken war auch Alex Steifer leicht verrutscht und die glänzende Eichel spitzte nun schräg seitlich aus seiner abgeschnittenen Jeans.

Kurz starrten sich die beiden an und schon lies sich der junge Typ elegant auf die Knie sinken. Er hatte jetzt Alex Beule direkt vor dem Gesicht. "Geil" raunte er und zog geschickt an Alex Schwanzspitze, wodurch sein ganzes Gehänge aus der Jenas rutschte. Alex zum bersten harter Schwanz stand senkrecht von ihm ab und seine dicken abgebunden Eier baumelten unter der harten Latte. Durch das herausholen war die Naht der Jeans verrutscht und dadurch drückte sich der Plug wiederum tiefer in Alex Arsch was ihm diesmal ein leichtes Stöhnen entfahren lies. Der Typ fing sofort an Alex Ständer zu blasen und hielt sich dabei an Alex Hüften fest. Alex lehnte sich gegen die Tür vor der er eben das Paket abgestellt hatte und genoss es den warmen Mund des Typen an seinem Schwanz zu spüren.

 

Der junge Mann saugte an Alex Ständer und trieb sich selbst den Schwanz tiefer in den Rachen, was Alex ein kehliges Stöhnen hervorbringen lies. Plötzlich griff der Typ zwischen Alex Beine und massierte sanft dessen schwere Eier. Alex atmete schwerer. Er wusste lange konnte das so nicht gut gehen. Der Typ glitt nun etwas weiter mit der Hand nach hinten und drückte leicht Alex Plug tiefer in Alex Arsch. Der Typ musste erkannt haben als Alex sich gebückt hatte das er einen Plug trug. Alex keuchte nun vor Geilheit. Er ergriff den Kopf des blasenden Typen und fickte ihn nun hemmungslos tief in den Rachen. Der Typ würgte zunächst, doch dann hatte er Alex Schwanz tief im Hals stecken. Alex hielt es nicht mehr aus, er stöhnte tierisch und schoss dem jungen Mann in mehreren Schüben sein Sperma in gewaltigen Strahlen tief in den Rachen. Der Typ schluckte alles.

Langsam entließ der Typ nun Alex noch immer steifen Schwanz aus seinem Mund, stand auf und gab Alex einen Zungenkuss. Alex konnte nun sein eigenes Sperma schmecken. Nach einer Weile fragte Alex den Typen "Wie heißt du eigentlich?" "Timo" antwortete dieser.

"Na gut Timo. Ich bin Alex" sagte erwiderte Alex grinsend. "Doch fertig sind wir noch lange nicht" meinte Timo. "Klar sollst du auch was abkriegen" lachte Alex und schob Timo nach hinten in Richtung eines Tisches der im Flur stand. Alex drückte Timo gegen den Tisch und dieser legte sich darauf und zog gleichzeitig seine Badehose nach unten. Alex hob Timos Beine an und bückte sich über Timos steil nach oben stehenden beschnittenen Schwanz. Nun blies Alex Timo. Dieser genoss offensichtlich stöhnend die Behandlung. Alex blies gekonnte die harte Jungmannlatte. Seine Finger streichelten gleichzeitig Timos Rosette, was diesem offensichtlich gut gefiel, den Alex merkte beim blasen, das Timo Unmengen von Vorlaufsaft produzierte. Alex Zeigefinger drückte leicht gegen Timos Rosette, was diesem ein leichtes Stöhnen hervorbringen lies. Alex drang nun langsam immer tiefer mit dem Finger in Timo und dieser keuchte "Ja fick mich". Alex blies weiter und nun fickte er Timo mit dem Finger etwas schneller. Timo stöhnte nun heftiger. Alex nahm einen zweiten Finger hinzu und Timo jammerte "Oh Mann ja, gib’s mir"

Alex hörte nun mit dem blasen auf und stellte sich hinter Timo. "Jetzt kriegst du gleich einen Grund zum Jammern" sagte Alex. Er spuckte auf Timos Rosette und verrieb den Speichel auch an seinem Schwanz. Schon setzte Alex seine harte Latte an Timos Arsch an. Langsam drang er in den vorbereiteten Fickkanal des Typen. Timo stöhnte laut als Alex dicke Eichel den Schließmuskel passierte. "Ja tiefer, mehr, ich will dich ganz in mir" bettelte Timo. Alex drang nun etwas schneller in Timo ein und als er merkte das er ganz in ihm steckte, hielt er inne. "Ja, das ist es" keuchte Timo und Alex sah das sich auf Timos Bauch eine Vorlaufsaft Pfütze gebildet hatte. Für Alex war es doppelt geil. Er fickte einen Mann und gleichzeitig hatte er etwas im Arsch.

 

Alex zog sich langsam aus Timos Arsch zurück, doch kurz bevor sein Schwanz aus dem Fickkanal war, stieß er unvermittelt wider zu. Timo lies kleine spitze Schreie los durch diese Behandlung und Alex wusste er hatte den richtigen Punkt in Timo getroffen. Nun fickte Alex heftiger den stöhnenden und keuchenden Timo. Timo stammelte etwas Unverständliches. Alex zog sich nun ganz zurück und stieß
wieder in voller Länge zu. Timo war in Ekstase. Alex hämmerte in den Arsch des Muskeltypen. Immer heftiger und schneller. Timo schrie plötzlich laut auf und ohne sich berührt zu haben spritzte sein Sperma weit über ihn hinaus, nur die letzten Tropfen landeten auf seiner Brust und Bauch. Durch den Orgasmus zog Timo seinen Arsch der maßen zusammen das er Alex förmlich in sich abmolk. Alex hatte keine Chance und unter kehligem Stöhnen spitzte er sein Sperma tief in Timo ab. Noch immer in Timo steckend ließ sich Alex nach vorne sinken und leckte Timos Sperma von dessen Brust und Bauch. Dann legte er seinen Kopf auf Timos Brust ohne jedoch seinen immer noch harten Schwanz aus Timos Arsch zu ziehen.

Timo atmete schwer. Direkt vor Alex Augen waren Timos Brustwarzenringe und Alex konnte nicht anders als leicht dran zu ziehen. "Ja, nimm dir was dir gefällt, das ist so geil" Alex merkte Timos Schwanz unter sich zucken. "Willst noch mehr?" fragte er sarkastisch den noch immer gepfählten Timo. "Klar, doch du kriegst auch noch was ab" erwiderte Timo grinsend. Alex richtete sich wieder auf und begann erneut mit leichten Fickbewegungen. Gleichzeitig spielte er mit Timos Brustwarzenringen. Timo stöhnte und Alex fickte diesmal langsamer und genussvoller. Auch Timo genoss es von Alex so behandelt zu werden.

Plötzlich merkte Alex eine Hand auf seinem Jeans bespannten Arsch. Erschrocken drehte er sich um und mit einem "Plopp" flutschte seine Latte aus Timo. Timo war darauf nicht gefasst gewesen und lies einen kurzen spitzen Schrei los. Er riss seine Augen auf als er seinen besten Freund erkannte. "Lars, was machst du hier?" fauchte Timo ihn an. "Da hatte ich also doch recht dass du schwul bist" grinste Lars. Alex verstand nicht mehr was hier abging.

 

Wenn du nicht beim ficken erwischt werden willst, dann mach das nächste Mal die Tür zu" meinte Lars, der noch immer die Hand auf Alex Arsch hatte. Alex hatte die Situation schnell erkannt und legte seinerseits seine Hand auf Lars Arsch, der ebenfalls eine kurze abgeschnittene Jeans trug.

"Wie lange bist du schon hier" fragte Timo nun weniger gereizt, als er sah das Alex und Lars sich die Arschbacken kneteten. "Seit deinem ersten Anstich durch diesen geilen Kerl" grinste Lars. "Macht ruhig weiter, ich schau noch eine Weile zu" meinte Lars.

Alex gefiel das recht gut. Es machte ihn sogar an beim Sex beobachtet zu werden. Timo wollte noch protestieren, doch Alex hatte seine Schwanzspitze schon wieder in Timo versenkt und dadurch konnte Timo nur ein "Aaaaaaaaaaaaahhhhhhh" hervorbringen. Alex fickte Timo genüsslich weiter und zwirbelte dessen Brustwarzen. Doch Alex merkte auch das Lars Hand immer noch auf seinem Arsch lag und sogar beim Ficken nachhalf. Lars fummelte an Alex geilem Kugelarsch herum. "Du hast ja nen Plug drin" sagte Lars erstaunt. "Klar, kommt geil" meinte Alex mit vor Geilheit heiserer Stimme. "Na denn" lachte Lars.

Alex war in den Fick des geilen Timo versunken. Er konnte nicht sehen das Lars mittlerweile seinen harten Schwanz aus der Jeans geholt hatte und wichsend hinter Alex stand. Unvermittelt gab Lars Alex einen Schubs, so dass dieser Auf Timo fiel. Lars hielt Alex nach unten gedrückt. "So vom Zuschauen hab ich jetzt genug" sagte Lars. Alex und Timo konnten beide nicht erkennen was vor sich ging. "Nimm dir was du brauchst" sagte Alex. "Los fick ihn so weiter, ich will deinen geilen Arsch sehen" befahl Lars. Alex tat wie ihm gesagt wurde und Timo gefiel es offensichtlich auch, denn so konnte er Alex Schwanz noch tiefer spüren. Lars verpasste Alex einen Klaps auf den Arsch. "Los schneller, fick die kleine geile Sau" feuerte Lars Alex an und dieser erhöhte das Ficktempo. Lars drückte Alex fester auf Timo. "Gibs ihm heftig" feuerte Lars Alex an. Und Alex fickte heftiger und schneller. Timo stöhnte und auch Alex keuchte heftig. Beide merkten dass sie es nicht mehr lange aushalten würden. Alex und Timo kochte die Sahne in den Eiern. Lars trieb den fickenden Alex durch ein paar leichte Schläge auf den Arsch an. "Los fick ihn härter und schneller" befahl Lars. Alex hämmerte nun unerbittlich in Timos Arsch. Timo schrie vor Geilheit. "Oh ja, ich brauch es so dringend, FICK mich"

Alex spürte sein Sperma in sich hochkommen "Ich spitz es dir tief in deinen Arsch, du geile Ratte" schrie Alex und im gleichen Augenblick schoss sein Sperma tief in Timos Arsch und füllte den jungen Muskeltypen erneut das Loch. Gleichzeitig entlud sich Timo erneut ohne Berührung heftig in langen Schüben und unter tierischem Stöhnen. Diesmal landete fast alles auf Timos Brust. Alex lies sich erschöpft auf Timo sinken und verteilte dadurch Timos Sperma Brust an Brust.

 

Alex merkte das Lars an seinem Arsch herum fummelte, doch er war von dem harten Fick erschöpft und es fühlte sich gut an das ein junger Typ an ihm herummachte. Mit einem RATSCH war Alex Jeans wieder mal am Arsch durch Lars aufgerissen worden. Jetzt ahnte Alex was Lars wollte. Doch schon im gleichen Augenblick riss Alex die Augen auf und hielt die Luft an. Ohne Vorwarnung hatte Lars den Plug aus Alex Arsch gezogen. Alex stieß ein kehliges Stöhnen hervor. Doch schon hatte Alex erneut Grund zum Stöhnen, dem mit einem Stoß schob Lars seinen harten Schwanz in Alex und fing sofort mit einem heftigen Fick an. Nur gut das Alex geschmiert war durch den Plug. Lars Schwanz war um einiges dicker und länger als der Plug und Alex merkte deutlich die harte Latte in seinem Arsch. Lars pflügte Alex Arsch hart durch. Er hämmerte in harten Stößen in Alex der durch Lars an den Schultern nach unten gedrückt wurde und so fast wehrlos auf Timo lag. Alex Schwanz war immer noch hart und steckte noch tief in Timo. Durch die heftigen Stöße von Lars wurde Alex Schwanz in Timo getrieben und das kam einem Fick gleich. Alex merkte auch das Timos Schwanz zwischen den beiden zuckte. Lars schlug ein paar mal mit der flachen Hand auf Alex Arsch. "Ich zeige dir was es heißt meinen Kumpel vor mir zu ficken" Und mit wütenden Stößen hämmerte Lars seinen Riesenschwanz in Alex Arsch. Er zog seinen Bolzen immer wieder ganz aus Alex und stieß dann erneut mit einem Stoß tief zu. Immer schneller fickte er Alex der stöhnend auf Timo lag. "Jetzt markiere ich eben deinen Arsch zuerst" grunzte Lars und fickte wie von Sinnen in den stöhnenden Alex. Alex merkte das es ihn bald kommen würde. Lars dicke Eichel schrammte ja dauernd an Alex Prostata vorbei und stimulierte so den Samenfluss. Alex keuchte und atmete schnell, er war wie in Trance.

Plötzlich entlud sich unter lautem Stöhnen und Zucken Lars in Alex Arsch. Lars hielt Alex an den Hüften gepackt und trieb seine Latte so tief es ging in den stöhnenden Alex. Alex merkte die harten einfahrenden Sperma Strahlen in seinem Arsch und konnte nicht länger an sich halten. Er entlud eine weitere Ladung Sperma in Timos Arsch und auch Timo war so aufgegeilt durch die Situation und dadurch das sein harter Schwanz zwischen Alex und seinem Bauch gerieben wurde, das auch er eine weitere Ladung abschoss, die nun glitschig zwischen den beiden Typen verteilt wurde. Langsam, fast genussvoll, zog Lars seine steinharte Latte aus Alex, der reflexartig den Arsch zusammenkniff um das Sperma des geilen Typen in sich zu behalten.

 

"So, nun werde ich endlich Timo besamen und als mein Eigentum markieren" sagte Lars entschlossen. "Darauf warte ich schon ewig" und schon schob er Alex bei Seite. Ohne lange Vorwarnung setzte Lars seinen großen steinharten Schwanz an Timos Arsch an und schob seine Latte in Timos Lustkanal, der ja bereits gut von Alex Sperma war. Timo hechelte. Lars Schwanz war im Vergleich zu Alex wesentlich dicker, Obwohl Alex auch nicht gerade klein gebaut war. Timo spürte Lars dicke Eichel seinen Schließmuskel passieren und ein tiefes langes Stöhnen entfuhr ihm ungewollt. Lars drang nun schneller in den stöhnenden Lars ein und begann sofort einen heftigen schnellen Fick. Timo stöhnte nun tierisch, schon oft hatte er beim Wichsen an Lars gedacht der ihn fickt. Nun bekam er seinen Traum erfüllt und fast wäre ihm seine Sahne aus dem Rohr gespritzt. Lars hämmerte und wütete in Timos Arsch.

Alex schaute dem Spektakel zu, er wollte auch mehr. Er kletterte auf den Tisch und lies sich langsam auf den zitternden steinharten Schwanz von Timo nieder. Lars hielt die Latte von Timo, so dass Alex sich selbst pfählen konnte. Als Timos Schwanz komplett in Alex versunken war erhöhte Lars das Ficktempo wieder. Alex begann nun auf Timos eisenharten Schwanz zu reiten. So ein hartes Teil hatte er noch nie im Arsch.

Lars hatte nun den geilen Anblick des sich pfählenden Alex vor sich, während er heftig Timos Arsch fickte. Timo schrie nun vor Ekstase. Es war Timos erste Mal das er seinen Schwanz in einem Kerl hatte. Es war geil. Er konnte nicht mehr denken nur fühlen. Sein ganzer Körper zitterte und vibrierte vor Geilheit. Timo konnte nicht mehr. Lars hämmerte weiter den geilen Sportler Arsch und Alex fickte sich auf Timos harten Schwanz selbst. Timo spürte noch dass Lars Schwanz zu zucken anfing und dieser stöhnend sich in seinem Arsch entlud, als auch Timo seine gigantische Ladung in Alex abschoss.

Alex merkte Timos hart einfahrende Spermastrahlen und wie sie seinen Fickkanal überfluteten. Er fickte sich selbst weiter. Alex konnte nicht aufhören auf diesem steinharten Schwanz zu reiten. Es machte ihn wahnsinnig. "Mehr" stammelte Alex nur noch ein paar mal, bis Lars ihn von oben an den Schultern griff und tief auf Timos Rohr drückte. Dadurch wurde Alex Ritt langsamer.

 

Lars hatte seine Latte aus dem jammernden Timo gezogen und nun griff er nach dem auf dem Tisch stehenden Plug von Alex und schob ihn langsam in Timos Arsch. "So behältst du das Sperma besser in dir, bis mehr nach kommt" feixte Lars. Alex bewegte sich noch immer auf Timos knallharter Latte auf und ab. Er war wieder im Fickrausch. "Lass mich los" maulte er Lars an "Ich will mehr von dem Rohr" . "Kriegst schon was du brauchst" sagte Lars und setzte seine Latte an Alex Arsch an. Langsam presste er sein hartes Rohr zu Timos Schwanz in Alex Arsch. Alex zog tief Luft ein, aber Lars drang unerbärmlich tiefer in den stöhnenden und keuchenden Alex ein. Auch Timo merkte Lars Schwanz an seinem eigenen tiefer in Alex dringen. Durch Timos Sperma war Alex ja bestens geschmiert.

Alex jammerte und genoss gleichzeitig die beiden Jungmänner Sportler Schwänze in sich. Als Alex sich langsam an den Druck gewöhnt hatte begann er langsam sich auf den beiden Schwänzen zu bewegen und Lars trieb dabei sein Rohr noch tiefer in Alex. Nun begannen Timo von unten und Lars von hinten langsam das Ficktempo zu erhöhen. Alex stützte sich auf Timos Brust auf und zwirbelte dessen Brustwaren Ringe.

Die beiden Typen wurden immer schneller mit dem Fick. Lars griff von hinten an Alex Brustwarzen und zwirbelte diese heftig, während er und Timo Alex immer heftiger fickten. Alex wusste nicht mehr wo es am geilsten war. Er hatte jegliche Kontrolle über seinen Körper verloren. Unkontrolliert lief ihm der Vorlaufsaft aus seinem harten wippenden Schwanz auf Timos Bauch. Die beiden Kerle fickten Alex nun hemmungslos.

Alex merkte dass die beiden Schwänze in seinem Arsch noch härter wurden und schon schossen beide Männer ihr Sperma in mehreren heftigen Schüben in Alex Arsch. Im gleichen Augenblick entlud Alex unter heftigem Stöhnen eine gewaltige Ladung die auf Timos Gesicht landete.

"Wow" konnte Alex noch hervorbringen und ließ sich zurückfallen, wobei die beiden Schwänze in seinem Arsch blieben.

In dieser Position blieben die drei eine kurze Weile verharren, bis sie eine barsche Stimme aus der Ruhe aufschrecken ließ.

"Was ist hier los?"

"Papa" rief Timo erschrocken.

Die drei sahen zwei Muskulöse Männer vor sich.

Stichworte:
jüngling, muskelboy, fickrausch, fickkumpel, sportlerarsch, schwanzvergleich, butt plug, lustkanal, spanner, cockring, eigenes sperma, sportler, quickie, riesenschwanz, harte latte, arsch besamen, ekstase, gehänge, in seinem arsch, hart ficken, harte stöße, badehose, dicke eier, dicke eichel, in den arsch ficken, fickte er mich, prostata, beschnitten

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man PreP verwendet.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
1
2
3
4
5

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im allgemeinen Kommentarbereich loswerden.

Autoren Kommentarbereich Eigene Geschichte einsenden