Ein unerwartetes Abenteuer - Teil 2

© mannfuermann.com

Alex kniete noch immer mit auf dem Rücken gefesselten Händen und steinhartem Schwanz in der Sperma verschmierten Jeans vor dem Ledertyp Mike.

Ihm schossen tausend Gedanken gleichzeitig durch den Kopf "Was mache ich eigentlich?"
"Das kann nicht sein", "Das will ich", "Geil", "Nein, ich sollte abhauen?"

"Was’ los?", die Frage von Mike riss Alex aus seinen Gedanken. Alex schaute zu Mike auf der die Hände in die Hüften gestemmt vor ihm stand.

"Ich hab eigentlich nicht vor dich gehen zu lassen, hab noch viel mit dir vor, aber ich mach dich los, wenn du es verlangst", sagte Mike.

"Weiß’ nicht, nein", erwiderte Alex. "Geile Situation. Neu für mich. Will mehr" Mike blickte streng von oben auf den knienden Alex. Er sah Alex Ständer sich deutlich in der engen hellen Levis501, abzeichnen, in die Alex bereits ohne zutun zweimal seine Ladung Sperma abgelassen hatte.

"Bist ein geiles Stück, so was hab ich schon lange gesucht", grinste Mike lüstern.
"Na dann wollen wir mal nach unten gehen, hier wird es langsam zu dunkel, ich will ja sehn wie du abgehst", sagte Mike.

Er half Alex aufstehen, nahm aber die Handschellen nicht ab. Mike gab Alex einen Klapps auf den geilen jeansbespannten Arsch und einen leichten Schubs damit er Richtung Parklatz ging.

Als sie unten angekommen waren sahen sie die anderen beiden Typen von vorhin noch an der Tischgruppe stehen. Es hatte sich noch jemand dazugesellt, aber Alex konnte auf die Entfernung und der Dämmerung nicht erkennen was das für ein Kerl war. Er erkannte nur das es sich um einen ziemlich athletischen Typen handelte der Sven, der Typ mit dem Riesen Schwanz in der Jeans zugewandt stand. Als sie näher kamen erkannte er im Schein der Parkplatzbeleuchtung das es sich um einen Neger handeln musste, der Svens Latte in der Jenas streichelte. Der Farbige hatte eine sehr knapp abgeschnittene Jeans an und sein geiler Kugelarsch stand geil ab.

"Hey, Tom" grüßte Mike den Farbigen, der sich erstaunt umblickte. "Hätte nicht erwartet das du mit deiner Beute so schnell fertig bist", grinste der Typ. "Bin ja noch lange nicht fertig, nur das geile Stück will ich im Licht benutzen" sagte Mike.

Alex sah das Sven einen tierischen Ständer in der Jenas hatte, der offensichtlich durch die Massage der Negers kam. Auch bei Sven zeigten sich schon ein kleiner Fleck durch den Vorsaft in der hellen 501 ab. Tom drehte sich nun um und Alex starrte erstaunt auf den Schritt des Mannes. Das war ein Monster von einem Schwanz und Alex fielen alle Klischees ein die er je gehört hatte. Der Prügel in Toms Hose lag nach links und schaute mit der Eichel aus der Hosentasche des Typen die er offensichtlich rausgeschnitten hatte. Alex Schwanz pochte schon wieder steinhart in seiner Sperma verschmierten Jeans. "David", sagte Mike zu dem Typen dessen Namen Alex bislang nicht kannte "Schau dir mal die Sperma Produktion dieser geilen Sau an, da ist noch was für dich drin" David kam auf Alex zu und sofort massierte er Alex Schwanz. Alex stöhnte leicht als David anfing seine Latte in der schleimigen Jeans zu bewegen. "Das klingt ja so als willst du schon wieder spritzen", sagte Mike.

"Das ist ja auch die geilste Situation für mich die ich je erlebt habe", antwortete Alex. David griff Alex nun auch an seinen geilen runden Arsch während er die Latte massierte. Alex stöhnte immer heftiger. Sofort hörte David auf. "Noch nicht", sagte er. Auch die anderen beiden Kerle befummelten nun den immer noch gefesselten Alex der vor Geilheit zu platzen schien. Tom stellte sich hinter Alex und fing an dessen Brustwarzen zu zwirbeln. Er drückte gegen Alex Arsch so dass dieser die steinharte Latte des Negers mit den auf den Rücken gefesselten Händen kneten konnte. "Meinst du der läuft weg, so geil wie der ist?", fragte Sven Mike. "Auf keinen Fall", antwortete dieser, "in dem Typ steckt noch viel Sperma", lachte Mike.

David hatte sich seinen Ständer aus der Jeans geholt und auf den Rand des Tisches gesetzt.
"Los zeig was du kannst", befahl Mike und drückte Alex leicht nach vorne. Alex öffnete den Mund und nahm Davids’ fetten harten Schwanz in den Mund und fing an zu blasen, wobei er aber nicht aufhörte die Latte des Negers zu kneten, der seinerseits die Latte von Sven bearbeitete und dabei Mike wild Küsste. "Geile Sau, der bläst wie ein Profi", stöhnte David. Er hielt Alex Kopf fest und zwang ihn zu einem geilen Maulfick. Auch Tom fing nun an zu stöhnen und sofort merkte Alex das der Farbige in seiner Hand abgespritzt hatte obwohl er nur durch die Jenas massiert hatte, aber dadurch das die Schwanzspitze frei lag, klatschte alles auf Alex Hand und Jeans. Im gleich Moment stöhnte auch Sven den Tom bis zum abspritzen den Schwanz gerieben hatte und sich in Svens Hose ein ähnlicher Fleck wie bei Alex bildete.
David fickte Alex nun hemmungslos in den Mund und als er kam drückte er Alex Kopf tief auf seinen Schwanz, so dass die geile Ladung des Typen direkt in Alex Rachen spritzte. Alex spürte die einzelnen kräftigen Schübe der Ladung in seinen Hals spritzen. Alex hatte von Geilheit nicht mitbekommen, dass David dabei Mike gewixt hatte und Mike klatschte nun seine Ladung auf Alex Gesicht und Davids Jeans. Das war für Alex zu viel und erneut spritzte er seine Ladung in seine Jeans, wodurch der Fleck nun ziemlich groß war und bis zum Knie reichte. "Na, zuviel versprochen?", fragte Mike.

"Für den Anfang OK,", grinste Sven, mal sehn was er so noch drauf hat. Er trat hinter Alex und klatschte auf den geilen Arsch. Er streichelte Alex Arschbacken und schon bald war seine Hand in Alex Schritt und von hinten fasste er den noch immer steinharten Prügel in der glitschigen 501. "Nicht schlecht das Teil", bemerkte er, "da kann man was mit anfangen".

Nun stellte sich Mike hinter Alex und befummelte den geilen Arsch. Er fand einen kleinen Riss in der Jeans und mit einem "Ratsch", war die alte 501 am Arsch aufgerissen. Alex wollte protestieren wurde aber weiterhin von David festgehalten. Mike fasste nun ebenfalls in den Schritt von Alex und riss die Jeans nun auch am linken Bein auf, so dass Alex steinharter Schwanz herausschnellte. Sven kniete sich nun hinter Alex und zog ihm die Arschbacken auseinander und sofort begann er Alex die Rosette zu lecken, was Alex ein lustvolles Stöhnen hervorbringen lies. "Na wird Zeit dich los zu machen", sagte Mike und schloss die Handschellen auf. Alex blieb aber in Davids Schoß liegen und genoss die Rosetten-Behandlung. Plötzlich spürte Alex etwas kühles an seinem intimsten Eingang und schon strömte es in seinen Fickkanal. Mike hatte mit einer Pipette Gleitgel eingeführt. "Das macht es leichter für ihn", meinte Tom nun.

Alex blickte über seine Schulter und sah nun den Lederkerl wie er gerade seine Latte in Position brachte und im gleichen Moment spürte er auch schon das Mikes Schwanzspitze an seiner weich geleckten und gecremten Rosette. Alex war schon ziemlich lange nicht mehr gefickt worden und nun wollte ihn Mike mit seinem Riesenprügel ficken. Wieder schossen ihm tausend Sachen durch den Kopf, aber ihm blieb keine Zeit zum überlegen, denn zwischenzeitlich hatte Sven sich neben ihm aufgebaut und steckte im nun seine steinharte Keule in den Rachen. Alex sah nun zum ersten mal das Teil von Sven und wie vermutet war es ziemlich überdurchschnittlich groß. Alex öffnete den Mund so weit wie möglich, hatte aber dennoch Schwierigkeiten. Als er endlich die Eichel im Mund hatte merkte er auch das Mike nun Ernst machte und in ihn eindrang. Er wartete auf den Schmerz doch der blieb aus und eine geile Wohligkeit ließ ihm ein kehliges Stöhnen hervorbringen als der Schwanz des Ledermannes nuncm fürcm in ihn eindrang. Es war geil die steinharte Latte des Typen immer tiefer in sich zu spüren und Alex genoss es gefickt zu werden und gleichzeitig zu blasen. Doch nun hatte sich David unter den Tisch gesetzt und nahm Alex Schwanz in den Mund, was für Alex fast zuviel wurde. Er merkte schon wieder dieses gefährliche Ziehen in seinen Eiern. Aus dem Augenwinkel sah er nun auch Tom der neben Sven stand und sich von diesem genüsslich die Eichel streicheln ließ. Der Negerschwanz produzierte Unmengen von Vorlaufsaft die Sven über die Eichel verteilte. Alex griff unwillkürlich zu und massierte die dicke Latte des Negers.

Mike fing nun an Alex härter zu ficken und Alex stöhnte tierisch vor Geilheit. Er trieb es mit vier Kerlen gleichzeitig. Offensichtlich hatte Mike eine Stelle in Alex Arsch getroffen die ihn plötzlich eine spitzen Schrei ausstoßen lies. "Oh, Mann, Bitte nicht aufhören. Ja fick mich", schrie Alex nun exstatisch. Sven stopfte ihm wieder seinen Schwanz ins Maul und fickte ihn tief in den Rachen. Mike hämmerte nun in Alex Arsch, so dass bei jedem Stoß automatisch Alex nach vorne geschoben wurde und Svens Schwanz noch tiefer ins Maul reingeschoben bekam. Alex hatte vollkommen die Kontrolle über seinen Körper verloren und produzierte Saft ohne Ende den David gierig aufleckte. Mike fickte ihn nun wie eine Dampframme und stöhnte tierisch. Alex schien das Mikes Schwanz noch wuchs und härter wurde und urplötzlich stieß Mike extrem tief zu und verharrte während er sein Sperma mit mehreren festen Schüben in Alex entlud.

"Geiler Arsch", keuchte Mike, "du bist dran Sven", und schon zog Sven seine Latte aus Alex Mund und lief um ihn herum. "Nein, zu groß", stammelte Alex noch aber schon musste er an Tom’s Eichel lecken. Als Mike seinen kaum erschlafften Schwanz auf Alex zog merke Alex das ihm einiges an Sperma aus dem Arsch den Oberschenkel hinab lief. Fast vermisste er schon das ausgefüllt sein, aber im gleich Moment spürte er schon Svens Schwanz an seinem Arsch. "Das wird sogar für mich einfach da reinzukommen", meinte Sven zu Mike, "Hast ja sehr gute Vorarbeit geleistet". "Ey, wart mal ich hab da eine Idee", meinte Tom. Er trat nun auch hinter Alex und dieser befürchtete das schlimmste, dieses Monster würde er nie in seinen Arsch kriegen. Im gleichen Augenblick wurde er hochgezogen und Mike und Tom hoben Alex an Armen und Beinen hoch. Sven hatte sich auf den Tisch gelegt und seine steinharte Riesen Latte ragte bedrohlich empor. Tom und Mike positionierten sich seitliche des Tisches und hoben Alex nun über Svens Schwanz.

Langsam senkten sie ihn und Alex konnte schon die Eichelspitze spüren die von David, der zwischen seinen Beinen hindurch griff, in Position gebracht wurde. Alex merkte den gewaltigen Unterschied. Sven weitete die vorgefickte Arschfotze noch weiter. Langsam ließen die beiden Muskelmänner Alex immer tiefer auf Svens Latte gleiten. Alex stöhnte vor Geilheit, er war willenlos, er wollte dieses Teil in sich spüren. Er legte seinen Kopf in den Nacken und merkte die gewaltige Eichel an seinem Schließmuskel vorbei gleiten. Immer tiefer und tiefer drang der gewaltige Männerschwanz in seinen Arsch und löste nie gekannte Gefühle aus. In langen Fäden tropfte Alex Geilheit aus ihm heraus und schon war David wieder da um sie ihm abzulecken. Als Alex schon winselte merkte es das er tatsächlich den ganzen Riesenschwanz in sich hatte. Er merkte Svens Cockring an seiner Rosette.

Alex hatte nun mit den Füssen auf den seitlichen Bänken Halt gefunden. Als die beiden Männer ihn nun endgültig losließen. Mit leicht angewinkelten Beinen stand er nun über Sven und dessen Schwanz hatte ihn komplett aufgespießt. Alex wagte es kaum sich zu bewegen. Doch langsam begann er sich etwas aufzurichten. Er merkte wie sich Svens Eichel in ihm bewegte. Das war das Geilste was Alex je erlebt hatte. Als er nun ganz stand war Svens Schwanz immer noch einen ganzen Teil in seinem Arsch. David ließ auch nicht ab Alex den Schwanz zu blasen, was diesen noch geiler machte. Alex kletterte nun auf den Tisch und in einer Hockeposition spießte er sich selbst mit Svens Latte auf. Er stützte sich nach hinten ab und fickte sich selbst mit diesem Riesen Schwanz. Er hatte sich relativ schnell daran gewöhnt und nun wurde sein Ritt immer heftiger. Alex stöhnte und schrie vor Geilheit. Er konnte nicht aufhören sich selbst zu pfählen und plötzlich konnte er es nicht mehr zurückhalten und Alex Ladung schoss stöhnend David in den Mund. Dieser saugte gierig alles auf. Alex saß nun komplett auf Svens Latte, er konnte sich kaum bewegen so ausgelaugt war er, als Tom und Mike ihn wieder fassten und auf und ab hoben. "Sven will ja auch Spaß haben", grinste Tom. So wurde Alex weitergefickt. Sven stieß auch von unten noch nach. Alex Schwanz war immer noch nicht schlaff geworden und er genoss es so benutzt zu werden. Sven atmete schwerer und stöhnte immer lauter als er tief in Alex Arsch eine gigantische Ladung abspritzte.

Die beiden Muskelmänner hoben Alex von Svens Latte und als die Eichel seinen Schließmuskel passierte quiekte Alex und schon floss ihm ein Schwall von Sperma aus dem weit gefickten Loch. Alex konnte sich vor Erschöpfung kaum noch auf den Beinen halten. Er stützte sich an der Lehne einer der Bänke ab. Unbemerkt von Alex war David hinter ihm und ohne Vorwarnung schob er seine Latte in Alex Arsch, was Alex ein kehliges Geräusch hervorbringen lies. David hielt Alex am Oberkörper umschlungen und zwirbelte seine Brustwarzen während er erst langsam dann immer heftiger den Jeansarsch mit seiner eisenharten leicht gebogenen Latte durchpflügte. Alex hätte gar keine kraft mehr gehabt sich zu widersetzen und er genoss es außerdem das ihn nun auch David fickte.

David war ein sehr geübter Ficker, langsame lange Stöße wechselten sich mit kurzen schnellen und heftigen Stößen ab, was Alex zur Raserei brachte. Alex verlor fast die Sinne vor Geilheit so wild und heftig fickte ihn David durch. David zog zwischendurch sein Teil ganz aus Alex Arsch um es dann sofort wieder in einem Stoß zu versenken. Jedes Mal wenn es drohte ihm oder Alex zu kommen unterbrach David für eine kurze Zeit. Er wollte so lange wie möglich in Alex Arsch bleiben. Alex war total exstatisch und bettelte David an er solle ihn hart ficken. "Na warte es doch ab du geile Stute, da kommt noch einiges auf dich zu", bemerkte David sadistisch grinsend. Und tatsächlich, was Alex jetzt vor sich sah übertraf alles. Tom hatte endlich seine knappe Shorts ausgezogen und sich wie Sven vorhin auf den Tisch gelegt. Mike kniete über ihm und stopfte ihm seinen harten Schwanz in den Mund den dieser begehrlich saugte.

Magic Alchemist für KidsLass die Sonne in dein Herz!

Tom hatte die Beine angewinkelt auf den Tisch gestellt so das sein Arsch nun frei zugänglich war. Sven hatte sich hinter den Muskelkerl gekniet und befummelte seinen Arsch während Mike ihm heftig in den Mund fickte. Doch auch Alex bekam weiterhin seinen Arsch von David geknallt. Alex ganzer Körper war wie elektrisiert vor Geilheit. Er stöhnte heftig und auch Mike stieß ein kehliges stöhnen bei seinem Maulfick hervor. Plötzlich sah Alex das Sven an einem Lederbändchen zog das aus Toms Arsch hing. Er hatte es vorher noch gar nicht bemerkt. Während Sven langsam zog kam eine mittelgroße Kugel zum Vorschein die ein heftiges Stöhnen bei Tom verursachte. Die geile schwarze Sau hatte sich vorher schon Liebeskugeln eingeführt. Sven zog weiter und es kamen noch drei weitere Kugeln zum Vorschein und jedes Mal stöhnte der Neger exstatisch und zuckte nach oben wenn eine Kugel seinen Schließmuskel passierte. Dabei stießen seine steinharte mit einem Lederband abgebundene Latte und die ebenfalls abgebundenen Eier gegen Mikes Lederarsch.

David fickte Alex nun wieder heftiger und atmete immer schwerer. Auch Alex merkte das es nicht mehr lange dauern würde und schon merkte er wie David heiße Sperma strahlen in ihn einspritzen, gleichzeitig schoss Alex stöhnend eine weitere Ladung ab. Ein guter Teil seines Spermas landete dabei auf Tom und der Lederhose von Mike. David zog seinen immer noch harten Schwanz aus Alex und wieder lief Sperma Alex Oberschenkel hinab und in seine Jeans. Er hatte nun drei Ladungen im Arsch und allein diese Vorstellung genügte dass sein Schwanz eisenhart blieb. Zwischenzeitlich hatte sich Sven hinter Tom aufgebaut und ohne große Probleme schob er langsam seinen Riesenschwanz in den Negerarsch. Tom stöhne heftig als Svens große Eichel seinen Schließmuskel passierte und tiefer eindrang. Alex konnte nicht glauben was er sah. Dieser Muskeltyp ließ sich hemmungslos von diesem Riesenschwanz ficken. David war zwischenzeitlich auf den Tisch geklettert und stopfte seinen steinharten Schwanz Mike in den Mund.

Nun passierte das unfassbare. Während Sven genüsslich den Negerarsch durchpflügte fummelte er an Mikes Leder bespannten Arsch herum. Er öffnete einen unter der Arschnaht versteckten Reißverschluss und schon war Mikes Arsch freigelegt. Sven schob gleich einen Finger in Mikes Arsch was diesen ein leichtes Stöhnen hervorbringen ließ während er aber weiter Tom ins Maul fickte. Mike hob seinen Arsch leicht an und Sven schob noch einen zweiten und dritten Finger hinein was Mike offensichtlich extrem anspornte. Alex konnte nicht glauben das Mike der Leder Macho sich auch von hinten bedienen ließ. Mit der anderen Hand hielt Sven die harte Monsterlatte Toms und massierte sie, während er Toms Arsch weiter fickte.

Plötzlich bemerkte Alex das jemand von hinten an in herangetreten war und ihm an den Schwanz fasste. Erschrocken drehte Alex sich um und erkannte den jungen sportlich Typ dem er oben im Wald schon einen geblasen hatte. Er hatte wieder seine steinharte Latte wichsend in der Hand. Alex blieb stehen und streckte seinen Arsch leicht nach hinten. Der Typ hatte sofort verstanden spuckte sich in die Hand und schmierte sich den Schwanz damit ein. Im nächsten Augenblick merkte Alex auch schon die Schwanzspitze des Jungen seinen Schließmuskel passieren. Es war einfach für den Typen in Alex einzudringen, schließlich war sein Arsch ja schon mit Sperma gefüllt und dadurch glitt er besonders leicht in den stöhnenden Alex. Alex wurde erneut gefickt und beobachtete dabei die geile Szene direkt vor seinen Augen auf dem Tisch. Sven rieb Toms Latte nun heftiger und Finger fickte Mike dabei.

Sven behielt die Kontrolle und ließ nicht zu das Tom spritzte. Der Negerschwanz wurde immer härter und zuckte. Sven brachte Toms Schwanz in Position an Mikes Rosette und Mike schob sich langsam nach hinten und trieb sich das Monsterteil in den Arsch. Ungläubig riss Alex die Augen auf. Der junge Typ in Alex Arsch fickte heftig und schon nach wenigen Minuten spritzte auch er in Alex Arsch ab. Das war Ladung Nummer vier. Doch unterwarteter Weise blieb er in Alex und sein Schwanz wurde nicht schlaff. Nach kurzer zeit nahm der Sportler den Fick wieder auf und nagelte Alex weiter. Gleichzeitig beobachtete Alex wie sich nun der Negerschwanz tiefer und tiefer in Mikes Arschfotze grub. Mike stöhne tierisch vor Ekstase. Er hatte sich leicht aufgerichtet und schob sich selbst den Monsterschwanz tiefer und tiefer hinein. Mike quiekte in kurzen spitzen Schreien und als er das Riesenteil endlich ganz in sich hatte stöhnte er heftig vor Geilheit. Mike saß nun komplett gepfählt auf Tom und Sven hämmerte den Negerarsch weiter durch. David hatte zwischenzeitlich seinen Schwanz Tom zum blasen hingehalten und dieser blies wie der Teufel. David zwirbelte Mikes Brustwarzenringe was diesen noch geiler werden lies. Mike bekann sich nun langsam auf und ab auf Toms Monsterschwanz zu bewegen. Sven nagelte Tom weiter und dieser stöhnte zusammen mit Mike heftig. Mike bewegte sich nun immer schneller auf Toms Schwanz.

Alex konnte nicht mehr zurückhalten. Dieser Anblick und der Typ in seinem Arsch. Wieder spritzte er eine gigantische Ladung die diesmal auf Svens Bein und Toms Arsch landete. Durch seinen Orgasmus molk Alex auch gleichzeitig den Sportler ab der eine weite Ladung in Alex Arsch versenkte. Langsam zog sich der Sportler aus Alex zurück und Unmengen an Sperma liefen Alex aus dem Arsch.

Mann für Mann - Buch 3
Neu! Wie junge Männer ihre Sexualität und die Lust entdecken. Mal schüchtern, mal voller Begierde. Mal hart, mal zart.

Mike ritt mittlerweile heftig auf dem Negerschwanz und Svens Fickbewegungen wurden immer heftiger. Alex trat nach vorne und nahm den steinharten Schwanz des gefickten Mike in den Mund und blies ihn. Sven rammelte den Neger nun heftig durch. Dieser Schrie vor Geilheit. Tom konnte nicht länger einhalten. Er schoss eine gigantische Ladung in Mikes Arsch während gleichzeitig sein Arsch von Sven mit Sperma überflutet wurde. Mike lies sich komplett auf Toms Schwanz fallen und schoss dabei seine Ladung tief in Alex Rachen. Gleichzeitig spritzte David Tom den Rachen voll. Alex hatte sich das erste Mal diesen Abend selbst an den Schwanz gefasst und nun spritzte er auf Mikes Lederhose. Sofort leckte er alles auf und behielt das Sperma im Mund. Er gab nun Mike einen heftigen Kuss und das Sperma der beiden vermischte sich dabei.

Alle bleiben schwitzend und erschöpft in ihrer jeweiligen Position. Keiner der fünf hatte bemerkt das sich in der Zwischenzeit eine große Zuschauerzahl um sie geschart hatte die alle wichsend um sie herumstand. Alle kamen nun näher und nach und nach spritzten sie ihre Sperma Ladungen auf die erschöpfte Gruppe.

Plötzlich fing Mike an zu lachen. "Eine solche schleimige Sauerei habe ich selten gesehen"
Er erhob sich langsam von Toms Schwanz der kaum abgeschlafft war und als die Eichel aus seinem Arsch flutschte kam ein gewaltiger Strahl Sperma aus seinem Arsch und lief an Toms Latte langsam nach unten. Auch Sven zog sich nun kaum erschlafft aus Tom zurück und auch Tom Schoss ein Strahl Sperma aus der Arschfotze.

Ich brauch eine Zigarette sagte Alex und lies sich auf die Bank plumpsen. Sein Schwanz stand noch immer wie eine eins nach oben. Ich auch sagte Sven. Er setzte sich zum verwundern aller einfach und ohne Vorwarnung auf Alex Schwanz und schob ihn sich rein. "So lässt sich die Pause am besten aushalten", sagte Sven kehlig. Alex war verdutzt, er vergaß sogar an seiner Zigarette zu ziehen. Sven bewegte sich mit seinem engen Fickkanal nur wenige male kurz auf Alex auf und ab und schon entlud Alex stöhnend eine Ladung in den bislang noch unbenutzten Arsch von Sven.

"So jetzt lasst uns mal überlegen war wir mit dem angebrochenen Abend machen fragte Tom lachend.

Stichworte:
gruppenwichsen, lederkerl, hart ficken, maul ficken, große eichel, ihn nageln, geiler arsch, benutzt werden, cockring, handschellen, sportler, riesenschwanz, fesselspiele, jung fickt, ekstase, fickstute, arschbacken spreizen, in seinem arsch, harte latte, männerschwanz, er spritzt, mund ficken, macho, intim werden, maulfick, in den arsch ficken

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden