Zwillinge - Verwexxxelt - Teil 5
© mannfuermann.com

Mit dem "Rohstoff" aus meinem Tagebuch hat es Julian geschafft, den 5. Teil der Verwexxelungs Komödie zu schreiben. Endlich gehts weiter mit der geilen Bande. Um die Zusammenhänge zu verstehen, solltet ihr vorher die anderen vier Teile auch lesen. Ich hoffe, dass ihr alle dabei Freude habt und gönne euch auch ein paar schöne saftige Abgänge .... oder sowas. Euer Thorben.

Wie schon am Telefon angekündigt, kommen Lasse, Stella, Laura, Elias und Jens so kurz vor zehn Uhr an. Sie haben ihre Räder an dem einen Fahrradständer vorm Haus abgestellt, wozu Laura sich gleich äußert: "Hoffentlich hamn die drinnen nicht auch nur einen Ständer!" und grinst dabei. Was die wohl mit "nur einem Ständer" meint? Na egal.

Ich habe die fünfe schon kommen sehen und begrüße sie an der Haustür. Lasse fällt mir um den Hals und küsst mich flüchtig. Die anderen gehen ins Haus und Stella meint: "Jetzt könnte ich nen Schluck Wasser vertragen, ich glaube ich bin ausgetrocknet." "Klar, das dachten wir uns schon - steht schon alles bereit, ihr müsst nur trinken." sage ich und Lenny ruft aus dem Garten: "Kommt doch gleich hier raus, hier isses schön kühl. Nach der Begrüßung fragt Lasse, wo denn Tina und Linus sind. "Die zwei sind in die Stadt gefahren und wollen so ein paar Sachen einkaufen!" antworte ich. Lasse meint: "Habs dir ja schon am Fon gesagt, Thorbi, ich bin total verknallt in Stella, aber auch in dich, Lenny - ich kann nix dazu!" Lasse knutscht den Lenny heftig ab und Stella meint: "Cool, jetzt können wir immer geile Dreier machen - ich freu mich schon." Elias und Jens ziehen sich ihre T-Shirts aus, Laura hat nur noch sowas ähnliches wie nen Bikini an und Stella wird direkt von Lasse ausgezogen, sitzt nur noch in som geilen Höschen rum. Auch Lasse hat nur noch ne Badehose an. Es ist ja auch wieder sehr warm und dann kommt noch dazu, dass die ganze geile Bande "hot" ist. Lenny entdeckt an Lasses Hals den Knutschfleck von mir und fragt, woher der kommt. "Vom Thorben, der war so geil, dass er mich fast gebissen hätte - aber zum Glück nur fast!" Ich setze mein frechstes Grinsen auf und antworte: "Selber Schuld - hast ja rumgezickt, wolltest nicht mit mir schlafen!" "Stimmt, ich wollte ja auch eigentlich mit - ähm - Linus schlafen, aber der war ja mit Tina beschäftigt!" antwortet Lenny und hätte sich fast versprochen, denn er wollte ja tatsächlich mit meinem lieben kleinen Bruder Marian schlafen.

Elias und Jens sind fast völlig unter sich und knutschen, befummeln sich gegenseitig und Jens hat seine linke Hand an Elias knapper Badehose. Dann meint Elias: "Ich hätte jetzt voll Bock, mich von Thorben mal so richtig geil durchficken zu lassen. So wie Lasse sagt, vögelt der einen in den Himmel." "Stimmt!" sagt Lenny "der fickt dich in den siebten Himmel!" Dann fragt Jens: "Und wer fickt mich? Ich will auch mal!" "Ich besorgs dir natürlich auch, du kleine Sau!" sage ich und Stella gemeinsam mit Laura dazu: "Wir wollen aber deinen Zauberstab auch mal spüren, du geiler Hengst!" "Aber euch Mädels fick ich nur, wenn eure Loverboys damit einverstanden sind! ansonsten nicht." Lenny und Jens grinsen: "Wir gönnen euch den Hengst, klar doch, er muss es euch ganz doll besorgen!" Lasse meint dazu: "Wenn ihr wollt, besorg ich es euch allen, auch zwei oder dreimal!" "Das schaffst du Großmaul doch gar nicht, du hast doch kaum Ausdauer!" grinst Lenny. Dann sagt Laura: "Redet ned lange rum, fangt doch endlich mal an, Elias fängt sonst gleich an zu heulen!"

Elias löst sich von Jens und kniet sich mitten auf der langen Gartenbank. Ich hole schnell noch ein paar Kissen, damit die Beinchen nicht zu hart liegen. Jens krabbelt unter seinen Lover und legt sich so hin, dass er mit seinem Maul an Elias Schwanz kommt und fängt auch gleich mit lecken an. Ich lecke Elias Loch und der stöhnt leise. Auf der kürzeren Gartenbank haben sichs Stella und Lasse bequem gemacht und Laura meint: "Hoffentlich kann man uns hier im Garten nicht beobachten, das wäre doch fatal!" "Scheiß drauf, na wenn schon!" sagt Elias "Mich kennt hier eh keiner!" Bei diesen Worten rutschen mir die Finger aus Elias Boyfotze und ich muss dabei auch noch lachen. Dann schiebe ich dem süßen, kleinen Bengel meinen Lümmel in sein "kleines Arschloch" und er wimmert leise. Als ich voll in ihm bin, drückt er mir seinen Arsch entgegen und ich denke, das ist sein Zeichen, dass ich jetzt voll loslegen kann. Das will ich gerade, bemerke aber, dass er seinen Schließmuskel heftig betätigt. Das macht der sowas von geil, dass ich beschließe, mich erst mal auf diese Art abmelken zu lassen. Ich kann merken, dass ihm der Jens einen bläst. Und was soll ich euch sagen - tatsächlich schafft es die kleine Fotzenstute, mich abzumelken - mir kommts in tausend Schüben. Dann merke ich, dass Elias auch in Jens Maul "kommt". Aber mir fällt auch auf, dass mein Lümmel hart bleibt. Elias bewegt seinen Arsch und ich lege jetzt so richtig los. Mit langen Zügen stoße ich in Elias geiles Boyfötzchen und der stöhnt und jault leise. Dann fällt mir auf, dass der Lasse "seine Stella" fickt und die stöhnt auch ziemlich heftig. Laura feuert mich und auch den Lasse an: "Los ihr zwei, fickt eure Stuten schön durch, das macht mich auch geil. Dabei fasst sie sich an ihre heiße Möse. Lenny setzt sich zu Laura auf den Gartentisch und die beiden befummeln sich. Dann höre ich Laura sagen: "Mensch Lenny, guck mal den süßen Arsch vom Jens an - ich an deiner Stelle würde dem jetzt meinen Schwanz reinschieben, hab aber keinen, Mist!" "Gute Idee" sagt Lenny "Jensylein mach dich auf was gefasst - ich will dich ficken, heb deinen kleinen geilen Arsch an, damit ich ran komme!" Jens macht seine Beine auseinander, winkelt sie so an, dass er seinen Arsch anheben kann und zieht sich seinen Schwanz samt den Eiern so zurück, dass Lenny "freie Fahrt" bekommt. Lenny kniet sich hinter ihn und schiebt ihm seine ganze Pracht in seine heiße Boyfotze. Jens kaut auf Elias Schwanz rum und beißt ihn fast dabei.

Die geile Laura hat noch eine Idee auf Lager: Sie steigt auch auf die Bank und setzt sich auf ihren Jens, lässt sich dessen Schwanz in ihren Arsch schieben und küsst dabei auch noch den jensfickenden Lenny. So richtig bekomme ich das nicht auf die Reihe, denn ich hab natürlich mit Elias engem Loch voll zu tun. Aber ich glaube, sehen zu können, dass der geile Lenny seinen Lümmel aus Jens Boyfotze gezogen hat um sich nun in Lauras Fotze auszutoben. Laura jault vor Wollust. Jens "kommt" in Lauras Arsch. Lenny zieht seinen Lümmel wieder aus Lauras Fotze und fickt wieder in Jens Boyfotze. Dann zuckt Elias und "kommt" in Jens Maul. Ich muss schon wieder lachen und dann "kommts" mir auch, aber heftig! Dabei bestätigen sich meine Vermutungen und ich sehe jetzt voll klar, dass der Lenny seinen Lümmel aus Jens Arsch gezogen hat und wieder in Lauras Fotze schiebt. Dabei küssen sich die beiden und Laura bekommt einen heftigen Orgasmus.

Mir langts jetzt und ich sage zu Elias, dass ich mal kacken muss und dann gleich weiter mache. Anstatt aufs Klo zu gehen, gehe ich zu Marian und frage, ob er mit Elias weiter ficken will. Der will natürlich und macht sich auf den Weg. "Warte noch nen Augenblick, so schnell kackt kein Mensch, Marian!" Ich erwähne noch ein paar Einzelheiten, sage ihm was die so machen, aber nach zwei Minuten kann ich ihn nicht mehr halten und er geht in den Garten und auch sofort an Elias Arsch.

Ab hier berichtet MARIAN, alias Thorben: "Hast aber lange geschissen, Thorben" sagt Elias. "Und dabei hab ich mich beeilt, um dich weiter zu ficken. Könntest ja glatt "kalt" werden, du kleine Drecksfotze!" antworte ich und schiebe ihm meinen Lümmel voll in seine Kiste. Der Bengel der unter meinem Fickstück liegt, müsste also Jens sein, denke ich und sehe, dass er seinen Arsch gerade von Lennys Lümmel bestückt bekommt. Das ist ja echt ne saugeile Situation, denke ich gerade so, als plötzlich Lasse neben mir steht und etwas sagen will. Ich ahne schon, dass er mich erkannt hat und sage nur: "Lasse halts Maul - sag jetzt nix, sonst sage ich deiner Mama, dass du schwul bist!" Er hat kapiert und gibt mir einen Kuss. Dann stellt er sich hinter mich und will mich offenbar ficken. Zu meinem Glück knie ich so dicht am Bankende, dass er mich stehend vögeln kann. Man ist das geil - seinen Schwanz in Elias Fotze und selber den von Lasse im Arsch - viel geiler gehts kaum. "Bitte nicht stören - bin grade mit Elias und Lasse im siebten Himmel!" sage ich und dann kommt die Stimme von Jens aus dem Untergrund: "He Thorben, da bin ich doch auch mit Lenny und Laura - ich kann euch sehen!" Ich müsste eigentlich lachen, aber ich verkneife es mir, weil ausgerechnet dieser Jens fast nix sehen kann, nicht mal sieht, wer ihn fickt oder wen er auf seinem Spieß hat und mich zum Glück auch nicht sehen kann (später stellt sich nämlich heraus, dass wir uns über zwei verschiedenen Schulen auf einer Klassenfahrt in ein Schullandheim kennen gelernt haben und dort auch mal heftigen Sex am Strand im Schilf hatten).

Dann kommts mir nochmal und Lasse staunt: "Mann, Thorbi, bist ja echt gut drauf!" Meine Sahne lasse ich auf Elias Arsch spritzen. Dann kommt Lasse auch in mir. Seine Sahne sprüht bis in den hintersten Winkel meiner Boyfotze und dann flutscht sein Schwengel aus meinem Boyfotzenloch und er meint: "Lass mich doch mal an Elias Boyfotze - den hab ich nur einmal gebumst bisher." Das gefällt mir und ich kann mich zurück ziehen, kann einen meiner geilen Brüder nun den Lasse mal schön durchficken lassen. Doch vorher schiebt Lasse dem Jens seinen Riesenpimmel ins Fötzchen und Jens quiekt. Und ich (Marian, alias Thorben) verschwinde, um meinem ältesten Bruder Timo das Feld - ähm den Arsch vom Lasse zu überlassen.

"Ich muss noch mal für kleine Königstiger, komme gleich zurück!" rufe ich, gehe rein zu den Jungs und kläre den Timo auf, wen er jetzt wo ficken muss oder darf. Kaum hab ich ihn aufgeklärt, saust er auch schon los und ich höre ihn sagen: "Hey, Lasse, jetzt revanchier ich mich für deinen geilen Fick - jetzt ist deine Fotze dran!" Lasse dreht sich um und wartet auf Timos Lümmel. "Fuck me!" ruft er halblaut.

Ab hier berichtet nun TIMO, alias Thorben: Lasse unterbricht seinen Fick mit Elias, dreht sich zu mir um und meint grinsend: "Ich werde bei dir mal versuchen, deinen Schwanz mit meinem Ringmuskel abzumelken - mal sehn, ob das bei dir geilem Hengst überhaupt möglich ist." Dabei zieht sich die kleine Sau mit ihren Fingern seine Arschbacken auseinander und vor mir liegt ein völlig offenes Fickloch, wo auch noch Marians Ficksahne zu sehen ist. Die kann ich gleich als "Schmierung" nutzen, sodass mein fetter Fickkolben ohne Probleme in Lasses Loch flutschen kann. Lasse stöhnt gut hörbar und ich glaube, ich hab dem Jungen das Leben gerettet, denn er meint: "Boah - tut das gut - das musste jetzt sein, los besorgs mir Thorbilein!" Als ich tief in ihm drin bin und langsam zurück ziehen will, spüre ich seinen Schließmuskel. Der schließt sich um meine Eichel - öffnet sich - schließt sich und so geht das, bis ich tatsächlich in Lasses kleinen, engen Boyfotzenloch voll abstrahle. "Dafür bekommst du aber ne Spendenquittung, Thorbilein" sagt er stöhnend "fick mich, du Sau, machs mir, besorgs mir, fick mich, bis die Sonne wieder aufgeht - ich brauch das jetzt!" "Du dummes Brot, ey, du bist doch jetzt in der Lage, dein Ficktempo selbst zu bestimmen - los mach, du geiles Sandwich, duu!" Ich lasse ihm so um die zehn Zentimeter "Hubraum", sodass er jetzt volle Kanne seinen Pimmel in Elias Arschfotze, meinen Pimmel in seiner Arschfotze hat. Wenn der so weiter macht, dauert es nicht lange und wir kommen alle drei zusammen ..... Nach fünf Minuten isses endlich so weit und ich muss mich wieder verabschieden, um dem Steven noch einen Fick zu ermöglichen. Ich bekomme grade noch so mit, dass Lenny seinen Doppelfickposten aufgibt. Um weder Laura noch Jens zu benachteiligen, hat er seine reichliche Ficksahne zwischen die beiden Löcher "versprüht". Leicht wankend - vor Geilheit - gehen gehen Lenny und ich in die Küche, wo Steven schon auf uns wartet. Ich schlage vor, dass sich Steven nochmal als Thorben an Jens und Laura "vergeht" und Thorben meint dazu: "Der arme Jens wurde dann, ohne zu sehen, wer ihn eigentlich gefickt hat, fast vergewaltigt und dürfte eigentlich genug haben. Naja und Elias sowieso - die sollten dann aufhören, bevor dann alle vier Thorbens zusammen erscheinen um der grausamen "Verwexxelkomödie" ein überraschendes Ende zu bereiten. Bis hier TIMO - alias Thorben.

Mann für Mann - Buch 3
Neu! Wie junge Männer ihre Sexualität und die Lust entdecken. Mal schüchtern, mal voller Begierde. Mal hart, mal zart.
Und ab hier nochmal der STEVEN - alias Thorben: Ich glaube, mich trifft der Schlag - als ich raus in den Garten komme ist nichts so, wie es mir Timo und Lenny beschrieben haben. Die haben sich alle auf den beiden Bänken platziert. Das alles wäre ja kein Problem, wenn ich die alle kennen würde, denn ich habe die noch nie gesehen. Einer von den drei blonden Jungs sitzt an der Ecke, der zweite liegt mit seinem Kopf auf dem Schoß des ersten. Der dritte Blondie knutscht mit einem der Mädels - das müsste die Stella sein und wenn das so ist, wäre das ihr neuer Lover Lasse, also Tinas kleiner Bruder. Irgendwas schwebt mir in der Birne, dass der Elias ziemlich klein und nicht ganz schlank wäre, der Jens sehr dünn ist - oder war das umgekehrt? Elias hat ja, wie ich gehört habe, die ganze Zeit gekniet und Jens hat die ganze Zeit flach auf der Bank gelegen. Also würde sich Jens nicht schon wieder hinlegen. "Hast du dirs denn nun anders überlegt und willst dich nun doch nicht von mir durchnehmen lassen, Elias?" frage ich und hoffe, dass der Angesprochene antwortet. Der auf dem Rücken liegende antwortet: "Ich hab jetzt genug Schwänze im Arsch gehabt - jetzt will ich dich ficken, Thorbilein!" "Ja das ist wohl wahr" sage ich "ich hatte dich ja schon auf dem Spieß gehabt, du kleine Sau, ey! - Aber okay - wenn du das so willst - bist ja schließlich mein Gast, kann dich ja später ...." Laura, die am Ende des Liegenden sitzt, sagt dazu: "Jaaa Jungs, das würde ich gern sehen, wenn Thorben von Elias durchgefickt wird - aber es wird jetzt so heiß hier draußen - sollten wir nicht lieber reingehen?" Das wollte ich auch gerade vorschlagen und sage: "Gute Idee - kommt einfach hinter mir her, lasst alles stehen, Getränke gibts drinnen!" Als der Liegende aufsteht, sehe ich dass er kleiner als die anderen ist - also müsste das Elias sein. "Wie hättest du es denn gern, Thorbi?" fragt Elias und zieht seinen Lover am Schwanz hinter sich her. Genau so macht es Stella mit dem süßen Lasse. Laura kommt auf mich zu, will meinen Schwanz packen, fällt aber kurz davor voll auf den Boden. "Hast du dir wehgetan, Laura?" frage ich besorgt, aber Laura lacht: "Nöö, nix passiert, kommt davon, wenn man so gierig auf Jungsschwänze ist!" "Dann fass doch einfach zu, nimm ihn dir!" sage ich lachend und das macht Laura.

"Ich lege mich gern rücklings auf den Tisch, dann kann ich meinem Stecher in die Augen sehen und er mir auch!" beantworte ich Elias Frage und der grinst: "Ja das passt - hab ja solange auf der Bank gekniet!" Ich setze mich auf die Tischkante und lasse mich langsam mit dem Oberkörper herab. Dabei stelle ich meine Füße ebenfalls auf die Tischkante, Jens fasst mich an meinen rechten Fuß, Lasse an den anderen. Beide lutschen mir an meinen Zehen. Das habe ich eigentlich so noch von keinem erlebt, aber es ist saugeil, finde ich. Alle Schwänze sind voll ausgefahren und für Laura und Stella wohl eine Herausforderung. Es sieht aber nicht danach aus, dass die beiden ihre Ficklöcher schnell gestopft bekommen. Aber ich kriegs jetzt knüppeldick, weil Elias einfach nur seinen Pimmel in mein Loch schieben will. Der ist sooo geil, dass ihm sein Schwanz dreimal umknickt. Als er ihn endlich drin hat, will er gleich volle Kanne loslegen. Jetzt kommt mir mein Schließmuskeltraining zu gute, denn ich kann ihn richtig gut festhalten und spiele mit seinem Pimmel - schließe ihn, mache ihn wieder auf, schließe bis er von allein stillhält. Es dauert nicht lange, bis ich seine Sahne in meinem Darm spüre - ich hab ihn klassisch abgemelkt und er stöhnt: "Hey, was war das denn - sowas ist mir ja noch passiert!" "Komm, ey gibs doch zu, du kannst nicht mehr, stimmts?" sage ich und er meint: "Vonwegen, jetzt erst recht - du wirst schon sehen, was du davon hast, du kleine Drecksfotze!" Dann stößt er mich durch - das geht durch sämtliche Organe bei mir - tut eigentlich nur heftig weh. Aber ich kann ja so einiges ab und lasse ihn machen. Dann sagt Lenny: "Ich habs dir ja gesagt - Elias kann nicht ficken. Der fickt, wie ein Ochse und am Ende tut dir dein Arsch weh, Thorbi! Hey Elias, lass dich mal vom Thorben schön durchficken und dann wirst du erleben, dass du keine Schmerzen hast. Und wenn du es dann so wie Thorben machst, darfst du mich jeden Tag drei bis siebenmal ficken! Ansonsten lass ich dich nicht mehr dran, du Fickochse!" Laura stimmt dem Lenny zu: "Ja Elias - ficken ist nicht einfach den Schwanz reinstecken und loslegen - ficken ist wie fühlen mit dem Pimmel - versuchs mal so!" "Sorry, Thorben, hab ich dir jetzt wehgetan? Tut mir leid - Sowas hat mir Jens auch gesagt und der lässt mich nur noch selten an sein Loch!" antwortet Elias kleinlaut "da muss was dran sein!" Ich sage: "Stimmt Elias - versuchs mal nicht auf die Rammeltour - mach mal mit ganz, ganz viel Gefühl und du wirst sehen, dass du auch mehr davon hast! Es darf ja auch gern länger dauern, bis beide womöglich sogar zusammen "kommen". Außerdem ist im siebten Himmel Geschwindigkeitsbegrenzung!"

Mann für Mann - Buch 1
Sex und Männer: 12 Herausragende Geschichten voller Lust und Gier.
"So, jetzt hab ich ne Lektion bekommen und frage dich, Thorben, hab ich ne Chance, das gleich bei dir zu testen?" Ich richte mich auf, ziehe ihn an mich heran und will ihn küssen. Er scheint zu überlegen, ob er das zulassen kann, zögert und endlich scheint er begriffen zu haben, dass Küssen dazu gehört. Unsere Lippen verschmelzen ineinander, die Zungen spielen miteinander und dann beißt mich Elias zärtlich in meine Oberlippe. Dabei ist ihm sein Lümmel aus meinem Loch gerutscht. Er bringt sich so in Position, dass unsere Schwänze dicht beieinander "stehen" und er beide zusammen in einer Hand hat. Langsam zieht er die Vorhäute zurück, lässt sie wieder nach oben flutschen und wichst voll zärtlich. Die anderen stehen um uns herum und Jens meint: "So liebevoll ist der mit mir noch nie umgegangen!" Laura dazu: "Menno, Jens, werd aber jetzt nicht gleich eifersüchtig, die beiden üben doch nur!" "Und ich hoffe, dass ers endlich begreift, wie man sich wirklich "liebt", sagt Jens. Elias küsst mich weiter, flüstert mir fragend ins Ohr: "Darf ich jetzt mit dir in den siebten Himmel?" Ich bin natürlich voll neugierig und möchte wissen, ob er das jetzt auch in die Tat umsetzen kann. Meine Antwort: "Wenn Jens damit einverstanden ist, dann darfst du!" Jens hat das mitbekommen und nickt.

Sofort will er mir seinen Lümmel einfahren, zögert aber dann doch und schaut mich fragend an. Ich lasse meine Zunge zwischen den Lippen hin und her fahren und dann scheint er begriffen zu haben. Er leckt mir meine Rosette, steckt seine Zunge weit hinein und ich habe ein Gefühl, als ob er mich schon fickt. "Das sieht gut aus, Elias" sagt Lenny "wenn du vorher sein Loch noch son bissel mit zwei oder drei Fingern vorbereitest! Aber Thorbens Boyfotze ist jetzt voll heiß und erwartet dich schon."

Lasse und Lenny halten meine Füße und lecken mir wieder zwischen den Zehen. Jens setzt sich neben mich auf den Tisch und nimmt meinen Schwanz in seine Hand und zieht mir die Vorhaut voll zurück. "So, mein süßer Bengel, Thorben ist bereit, dich zu empfangen - jetzt besorgs ihm!" Ich bin jetzt so geil, dass ich es kaum erwarten kann, seinen Lümmel in mir zu spüren und stöhne erwartungsvoll. Jens packt sich Elias Schwengel und schmiert ihn mit irgendwas schleimigen ein: "Damit es besser flutscht!" sagt er. Endlich spüre ich Elias Nille an meiner Rosette. Sein Lümmel ist noch heißer als mein Arschloch. Langsam gleitet er immer tiefer in mich ein. Als er ganz drin ist, lasse ich meinen Schließmuskel etwas spielen. Dann lasse ich das und er fängt an, mich voll zärtlich zu ficken. Dabei wird er immer etwas schneller und fragt mich: So geil, Thorbi?" "Jaaaaa Elias, saugeil isses - fick mich, jaaaaa fick mich!" Elias macht das im Gegensatz zu vorher aber mit sehr viel Gefühl und ich denke, wir stehen jetzt vor der Pforte zum siebten Himmel. Ich führe eine seiner Hände an meinen Schwengel und er wixt ihn mir.

Ich höre, wie Lenny zu Jens sagt: "Du, Jens, ich glaube, er hat es endlich begriffen!" Elias fickt mich fast zwanzig Minuten und dann kommt er volle Kanne in meiner Boyfotze. Ich bin aber noch nicht so weit und bettele: "Fick mich weiter, Elias, jaaaaa machs mir, bis ich auch komme!" Er beugt sich zu mir herab und küsst mich leidenschaftlich. "Nun sind die zwei im siebten Himmel - Elias noch mehr, als Thorben!" sagt Lenny und Laura stimmt ihm zu. Die fünfe sind so mit unserem geilen Fick beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommen, dass meine drei Brüder mitten im Raum stehen und uns beiden auch zuschauen. Der wirkliche Thorben sagt: "Das sieht so aus, als ob sich Lenny geirrt hat, denn so wild, wie er den Elias beim vögeln beschrieben hat, kann das nicht sein!" Bis hier schrieb STEVEN - alias Thorben.

Und ab hier schreibt nun der wirkliche THORBEN: Laura, Jens, Lasse und Elias bemerken uns drei erst jetzt und gucken uns erschreckt, erfreut oder verwundert an. "Was ist das denn - sehen wir jetzt doppelt oder was ist los?" fragt Laura und Jens meint: "Du, ey, Laura, ich glaube die haben uns voll verarscht!" "Ja" sagt Lasse "Meine Schwester Tina hat da was angedeutet - ich glaube, das sind vier Brüder." "Wenn wir auch verarscht wurden - es war einfach nur geil!" sagt Elias und Jens sagt dazu: "Jetzt müssten wir aber noch klären, wer wen gefickt hat und so und wer wer ist! Who iss who?" Achso - ich müsste noch erwähnen, dass wir alle vier mit voll ausgefahrenen Ständern zu den Schwanzlutschern gekommen sind.

Der sexy magische Flotte Dreier
Nun kostenlos im Amazon Appstore erhältlich!
Gratisaktion für Besucher von mannfuermann.com!
Gib im Spiel in den Optionen den Code 'mannfuermann.com' (ohne Anführungstriche) ein, um das Grafikset "Sexy Männer" kostenlos freizuschalten!

(Das Spiel ist leider nicht mehr im Google Playstore erhältlich, da angeblich "zu sexy")
"Okay, Ihr Vollsüßen, also ich bin der Älteste und heiße Timo. Die Spendenquittung kann Lasse für mich ausstellen und dafür bescheinige ich ihm, das sein Schließmuskel einwandfrei funzt! Du bist ächt ne kleine süße Sau, Lasse!" Lasse springt zu Timo, umarmt ihn und die zwei küssen sich: "Kannst mir die Quittung gleich in meinen Arsch schieben, Timo!" sagt Lasse und Timo: "Warte erstmal - wir wollen doch alles wissen, wer mit wem ... und so!"

Dann redet Steven: "Ich bin der eineiige Zwillingsbruder vom Thorben und heiße in Wirklichkeit Steven, bin etwa fünf Minuten älter wie Thorben. Eigentlich sollte ich mich gerade noch an Jens und Laura "vergehen", aber da ich euch nicht so vorgefunden habe, wie mir Timo beschrieben hatte, wusste ich überhaupt nicht, wer nun wer ist. Ich wollte die geile Verwexxelungs Komödie nicht im letzten Moment vergeigen und hab das gemacht, was mir angeboten wurde, nämlich dem versauten Elias das richtige ficken beizubringen." Dazu Jens: "Hast du gut gemacht, Steven! Dafür danke ich dir und du darfst dir was wünschen!" Stevens Antwort: "Okay, Jens, ich denke mir was aus und wir reden später darüber!"

Und dann ich selber: "Als ihr vorhin ankamt, war ich so geil, dass ich Euch am liebsten alle fünfe nacheinander durchficken wollte. Hätte ich ja auch gepackt, aber meine drei Brüder sind ja auch ständig geil. Tja und so hab ichs dem Elias besorgt und der war, glaube ich, glücklich!?" "Ja" sagt Elias "du hast mich voll glücklich gemacht - fast so wie Jens!"

Marian: "Ich bin der Jüngste von uns vieren - Marian - kann ganz oft, lasse mich aber auch sehr gern ficken!" Als ich vom kacken zurückkam (vor mir war ja Thorben angeblich zum "kacken" gegangen) blinkte mir Elias geile Fotze buchstäblich entgegen. Die kleine Sau lässt sich echt gut abficken. Dann hat mirs Lasse auch noch mit seinem Lümmel besorgt und dabei waren wir alle drei im siebten Himmel!" "Wir aber auch - Lenny, Laura und ich - der Jens!" wirft Jens ein. "Aber Thorben hatte mir doch was von fünf "Neuen" geflüstert - ihr seid aber nur vier - wo ist denn die Fünfte?" fragt Marian und Lasse antwortet: Stella liegt im Garten - hab sie wohl zu sehr beansprucht - sie ist müüüde!"

Damit wäre die geile Verwexxelungs Komödie beendet. Aber der schöne Sommertag war noch lange nicht beendet. Später kamen noch Linus mit seiner Tina, Marians Lover Hannes, Stevens Lover Florian und Timos Lover Manuel mit seinem geilen Bruder Martin dazu. Es gab noch viele Begegnungen, Vereinigungen und so - jaaa ähm. Aber das ist eine andere Geschichte! Ciao - euer Thorben.

Zum Schluss noch Julian, der Schreiberling: Wie schon am Anfang erwähnt, hat mir Thorben die Einzelheiten der Story geschildert und ich habe sie dann geschrieben und hoffe, dass ihr damit klarkommt und das sie euch auch gefällt!" Ein paarmal musste ich abbrechen, weil ich so geil war. Zum Beispiel, als Steven - alias Thorben - dem Elias das gefühlvolle Ficken beibringen wollte. So wie mir Jens später mal sagte, hat das wunderbar geklappt und seine Beziehung mit Elias hat sich so gefestigt, dass jeder der beiden auch mal "fremdvögeln" kann, ohne das Eifersucht im Spiel ist. So sollte es sein!


Stichworte:
bumsen, abgefickt, geiler hengst, zwilling, geile fotze, schwanzlutscher, wollust, vergewaltigung, ich will dich ficken, will ficken, fickt mich, boyfotze, dreier, fickkolben, möse, vögeln, wichsen, fickstute, knutschen, bengel, stecher, badehose, mein fetter schwanz, fickloch, arsch lecken, schwengel, geile jungs, geile boys, liebe, geiler kleiner arsch, fickhengst, arschfotze, enge arschloch, pimmel, enges loch, ich will dich spüren, brüder, fotze, geiler arsch, in meinem arsch, er stöhnte, leidenschaft, boy, heisser typ, lutschen, schließmuskel, fingerfick, zärtlich, sahne, vorhaut, küssen, lecken, orgasmus, rosette, schwanz, schwule jungs, gay sex, gefickt, geilheit, wichsende männer, jungs nackt, eier, ficken, zunge, seinen schwanz, eichel, gay schwanz

Deine Bewertung dieser Geschichte (1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
1 2 3 4 5

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir.

Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.
Lob & Kritik

Bitte nur direkt auf die Geschichte bezogen.
Keine Beleidigungen, E-Mail, Tel, Web-Adressen, etc.

Seit Oktober 2018 ist es möglich als Autor genannt zu werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Name:

Text:

senden

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden