Verführung eines jungfräulichen Kumpels
© mannfuermann.com

Folgende Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit und benötigt leider eine kleine Vorgeschichte bevor der interessante Teil kommt.

Vorab zu mir ich bin 35 durchschnittlicher Körperbau aber ganz gut bestückt mit 20x5cm. Seit 4 Jahren hab ich jetzt einen festen Freund mit dem ich sehr glücklich bin aber ab und zu gönne ich mir auch etwas Abwechslung, falls ihr wisst was ich meine ;-)

Kurz zur Vorgeschichte der Freund um den es hier geht heißt Tim ist 20 sieht aber noch jünger aus ist ca. 1.85 groß und schlank. Ich kenne ihn seit er 15 ist und habe ihn in der Zeit heranreifen gesehen und je älter er wurde desto anziehender fand ich ihn. Und immer öfter erwischte ich mich bei der Fantasie mit ihm geilen Sex zu haben. Auch wenn ich es schon immer vermutet hatte, dass Tim schwul ist hat es bis zu seinem 20. Lebensjahr gedauert das er sich geoutet hat.

In der Zeit nach seinem Outing haben wir viel geredet und daher wusste ich auch, dass er noch nicht wirklich sexuelle Erfahrungen gemacht hat, was meine Fantasie noch mehr beflügelte.

Den Anfang nahm das Ganze dann ca. ein halbes Jahr vor Tims Outing. Wir machten einen Spieleabend und es war recht lustig irgendwann fingen wir an diverse Wetteinsätze für die Spiele zu machen. Zu späterer Stunde schlug ich dann folgenden Einsatz vor: der Verlierer muss sich von mir nackt massieren lassen, ich stellte klar das ich damit meinte, dass beide dabei nackt sind. Ich hatte nichts zu verlieren wir waren vier Spieler einer war mein fester Freund der andere Kumpel war mein bester Kumpel aus Kindheitstagen und dann war da noch Tim irgendwie hoffte ich, dass er verliert. Überraschenderweise stimmten alle zu. Und so kam es dann auch, dass Tim das Spiel verlor, mein Freund war davon natürlich gar nicht begeistert er wusste von meiner heimlichen Fantasie. Da es allerdings schon sehr spät war und mein Freund wirklich etwas sauer wurde, verzichtete ich an dem Abend auf die Einlösung der Wette.
Die Zeit verging und die Wette geriet in Vergessenheit sehr zur Freude meines Freundes außerdem versicherte ich ihm selbst wenn es dazu kommt würde ich nichts Unanständiges machen, nur massieren.

Schließlich ungefähr 3 Wochen nach seinem Outing saßen wir wieder zu dritt zusammen, es wurde spät und alle schienen müde zu werden nur ich und Tim waren noch relativ fit. Tim klagte darüber, dass er verspannt wäre und sofort sah ich meine Chance gekommen. Ich sage: " gut dann ist es jetzt soweit das du deine Wette einlöst". Tim zierte sich und mein Freund schaute finster. Nach einigen hin und her und dem Zugeständnis, dass er die Unterhose an lassen könne willigte Tim ein. Wir saßen in der Küche und mein bester Kumpel hatte sich schon auf die Bank gelegt und war kurz vor dem Einschlafen. Ich meinte nun gut dann gehen wir ins Wohnzimmer um meinen Freund zu beruhigen fragte ich ihn ob er mitkommen und zusehen möchte, aber er schien mir zu vertrauen und meinte er ist wirklich müde und geht schon mal schlafen. Ich muss dazu erwähnen zu diesem Zeitpunkt hab ich mich wirklich nur darauf gefreut in zu massieren und nicht mehr.

So standen Tim und ich im Wohnzimmer, mein Freund lag im Zimmer nebenan im Bett und mein bester Kumpel in der Küche auf der Bank. Ich bat Tim sich jetzt bis auf die Unterhose aus zu ziehen und sich auf die Couch zu legen, alleine der Anblick des halb nackten Jungen erregte mich schon aber ich versuchte mich zusammen zu reißen. Auch ich zog mich bis auf die Unterhose aus während Tim sich mit dem Bauch auf die Couch legte. Ich machte das Licht aus, nahm das Massageöl und fing damit an seine Schultern zu massieren dabei kniete ich über ihm, darauf bedacht, dass mein Schritt nicht seinen Arsch berührte. Mit der Zeit weitete ich die Massage auf den gesamten Rücken aus, so ging es eine ganze Weile. Mit der Zeit wanderten meine Hände immer weiter nach unten und ich zog ihm seine Unterhose ein kleines Stück weiter runter bis ich ihm seine das obere Ende seiner Knackarschfalte massieren konnte. Das ganze machte mich unglaublich geil, ein geiler junger Kerl lag unter mir und lies sich verwöhnen. Ich hatte inzwischen eine mörder Latte in der Unterhose. Schließlich wurde ich immer mutiger und bei jeder Vorwärtsbewegung hin zu seinen Schulterblätter näherte sich mein Becken und damit mein steifer Schwanz immer mehr seinem Hintern. Irgendwann war es soweit und ich berührte mit meinem Schwanz seinen noch eingepackten Arsch. Nachdem Tim keine Anstalten machte, dass ihm das unangenehm sei wurde ich immer mutiger und drückte ihm bei jeder Bewegung meinen eingepackten Schwanz immer fester gegen seinen Hintern. Tim schien sich dem ganzen inzwischen komplett hin zu geben er streckte mit bei meinen Bewegungen sogar seien geilen Knackarsch entgegen. Eine Weile genoss ich es meinen Schwanz durch die Pant an seinem Hintern zu reiben das machte mich sogar so geil, dass ich fast abgespritzt hätte.

Inzwischen waren bei mir alle Hemmungen gefallen, ich wusste das mein Freund im Nebenzimmer schlief und jeder Zeit rüber kommen könnte aber es war mir egal. Die Geilheit hatte mich nun vollständig übermannt und ich wollte jetzt auch mehr, also fragte ich Tim was ihm lieber wäre entweder wir ziehen beide die Unterhose aus oder er soll sich umdrehen. Nach einigen Momenten Stille meinte er ganz leise, die Unterhose bitte. Ich lies mich nicht lange bitten und zog ihm die Hose runter, nicht ohne dabei auch nach vorne zu greifen bei ihm und wie vermutet hatte er eine mega Latte. Als er merkte, dass ich ihm gerne seinen Schwanz auspacken wollte, erledigte er dies schnell selbst und legte sich nachdem die Unterhose weg war wieder auf seinen Bauch. Somit hatte ich keinen Zugang mehr zu seinem Teil. Auch ich zog meine Unterhose schnell aus. Kaum war sie weg kniete ich schon wieder über ihm und senkte langsam mein Becken bis mein Schwanz seinen Knackarsch berührte. Tim schien es zu gefallen er drückte mir seinen Hintern entgegen. Ich fing wieder an seinen Rücken zu massieren und rieb bei jeder Bewegung meinen Schwanz an seinem geilen Arsch, währen er ihn mir im Takt meiner Bewegungen entgegen streckte. Es dauerte nicht lange und ich merkte wieder das ich kurz vorm abspritzen war. Jetzt wollte ich auch Tims Schwanz spüren und verwöhnen ich griff an einer Seite an seine Hüfte und Oberkörper und versuchte ganz vorsichtig ihn um zu drehen. Nach kurzem Wiederstand ließ es sich Tim schließlich gefallen.

Nun lag er auf dem Rücken und wieder ging ich die Sache vorsichtig an massierte seine Brust und mit der Zeit senke ich wieder mein Becken seinem entgegen. Schließlich war es soweit zuerst berührten sich unsere Schwänze nur ganz leicht dann drückte ich meinen Schwanz immer fester gegen seinen und gleich darauf fing ich an meinen Schwanz an seinem zu reiben. Tim schien es sichtlich zu genießen, er stöhnte sogar leise. Schließlich setzte ich mich auf und rutschte weiter nach unten, so konnte ich lies meine Hände zuerst wieder über seine Brust wandern dann aber immer tiefer gleiten bis sie die Spitze seines Schwanzes berührten. Ich strich nun vorsichtig mit den Händen an seinem Schwanz entlang, ein sehr nettes Teil nicht so groß wie meiner aber auch so ca. 17cm. Ich streichelte nun seinen Schwanz und am zucken desselben merkte ich wie geil Tim war. Nunn wollte ich den jungen Boyschwanz aber auch schmecken also rutschte ich noch tiefer bis ich mit meiner Zunge an seiner Eichel spielen konnte. Ein paar Minuten verwöhnte ich seine Eichel bevor ich seinen Schwanz Stück für Stücke in meinem Mund aufnahm. Ich fing an ihn richtig zu blasen aber es dauerte keine paar Sekunden bis ich merkte das Tim kurz davor war ab zu spritzen. Das ging mir zu schnell also ließ ich von seinem Schwanz ab und legte mich wieder so auf ihn, dass unsere Schwänze aneinander pressten.

Ich war jetzt richtig geil und fing gleich wieder damit an mit Fickbewegungen unsere Schwänze aneinander zu reiben. Aber auch hier dauerte es nicht lange und ich spürte wie Tims Teil anfing zu zucken und nur Bruchteile später spürte ich wie sich Schübe seines geilen Spermas zwischen unseren Schwänzen verteilten. Das machte mich fast wahnsinnig vor Geilheit ich machte mit meinen Fickbewegungen weiter und nur Sekunden später verteilte auch ich meine Sahne zwischen unseren Schwänzen.

Kurz blieben wir noch so liegen dann fragte ich Tim ob er duschen gehen möchte, was er dann gleich tat. Durch die Dusche wurde auch mein bester Kumpel in der Küche munter ich war inzwischen angezogen und ging zu ihm. Er fragte wie die Massage war ich sagte nur ich glaube es hat ihm gefallen aber er duscht sich jetzt noch schnell das Öl vom Körper. Als Tim aus der Dusche kam war er sichtlich verlegen verabschiedete sich schnell und mein bester Kumpel und er fuhren nach Hause. Ich ging auch schlafen zog mich aus und kuschelte mich zu meinem Freund ins Bett der wurde munter und fragte wie die Massage war. Ich wusste genau was er wissen wollte. Meine Antwort war nur es war recht nett wir haben beide sogar die Unterhose angelassen und es ist absolut nicht passiert er brauche sich keine Sorgen zu machen ;-)

Das war also mein erstes sexuelles Erlebnis mit Tim einem sehr guten Kumpel von mir.


Stichworte:
geiler junge, junger kerl, junge boys, jungs nackt, erste sexuelle erfahrung, l-schwanz, gut bestückt, erster sex, großer penis, steifer schwanz, geile jungs, geile boys, jungen ficken, knackarsch, abgespritzt, geiler arsch, er stöhnte, boy, xl-schwanz, heisser typ, jungs spritzen ab, kumpel ficken, sahne, erregt, schwanzgrösse, libido, oralsex, schwanz, streicheln, gay sex, geiler hintern, liebe, latte, geilheit, mein schwanz, nackt, lust, bauch, zunge, gay sperma, seinen schwanz, eichel, gay schwanz

Deine Bewertung dieser Geschichte (1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
1 2 3 4 5

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir.

Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.
Lob & Kritik

Bitte nur direkt auf die Geschichte bezogen.
Keine Beleidigungen, E-Mail, Tel, Web-Adressen, etc.

Seit Oktober 2018 ist es möglich als Autor genannt zu werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Name:

Text:

senden

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden