Verführung eines jungfräulichen Kumpels - Teil 2

© mannfuermann.com

Mein erstes Erlebnis mit Tim, die geile Massage war nun schon wieder einige Wochen her. Mein Freund ahnte noch immer nichts, dass ich Tim bei der Massage verführt hatte.

Für diesen Tag war geplant, dass mein Freund und ich etwas gemeinsam mit unseren jungen Kumpel Tim unternehmen. Nachdem das Wetter nicht besonders war entschlossen wir uns in eine nahe gelegenen Therme und Sauna zu gehen. Zuerst verbrachten wir einige Zeit in der Therme wechselten dann aber schließlich in die Sauna. Kaum hatten wir uns unserer Badehose entledigt und saßen nackt in der ersten Sauna musste ich mich zusammenreißen, dass ich nicht sofort einen Ständer bekam, wenn ich Tim so ansah. Aber auch er schien mich immer wieder zu mustern und schaute mir immer wieder auf meinen Schwanz. Wir wechselten zwischen den verschieden Saunen und genossen den Whirlpool, alles zu dritt mit meinem Freund und ich war sehr bemüht, dass ich Tim nicht zu auffällig angaffte.

Wir waren gerade im Whirlpool als der Saunameister den nächsten Aufguss durchsagte. Mein Freund meinte er möchte den Aufguss gerne mitmachen und fragte ob wir auch mitgehen würden. Tim lehnte ab er meinte ihm wären die Aufgüsse immer zu heiß und viel zu voll. Das war meine Chance mit Tim alleine zu sein, also lehnte auch ich ab und meinte ich kann Tim ja nicht alleine lassen. Ich merkte, dass dies meinem Freund nicht wirklich recht war, aber er entschied sich trotzdem alleine den Aufguss zu gehen.

Nachdem ich sicher war, dass mein Freund in der Aufgusssauna war fragte ich Tim ob wir nicht ins Dampfbad gehen sollten. Er fand die Idee gut. Im Dampfbad war außer uns nur noch ein hetero Paar was mich aber nicht daran hinderte Tim genauestens zu mustern und der Anblick eines so geilen jungen Boys bewirkte, dass mein Schwanz sehr schnell halbsteif wurde. Nach einigen Minuten verließ das Pärchen das Dampfbad und wir waren ganz alleine. Tim der zuvor vermied mich zu auffällig an zu sehen, konnte nun kaum mehr den Blick von mir lassen und am aller wenigsten von meinem langsam anwachsenden besten Stück. Tim selbst hielt sich die Hand vor seinen Schwanz, was aber nichts daran änderte, dass mein Schwanz bald in voller Pracht auf seine 20x5cm ausgefahren war. Tim konnte gar nicht mehr weg sehen und es viel ihm sichtlich schwer seine inzwischen ausgefahrene Latte mit seinen Händen zu verstecken. Ich wollte das der junge seinen Hände von seinem Schwanz nahm und sich lieber um meinen kümmerte, also fragte ich ob er nicht vielleicht näher rücken möchte und ihn sich von der Nähe an zu sehen. Er zögerte kurz rutschte dann aber näher, begierig musterte er meinen Schwanz und konnte schließlich nicht widerstehen und griff nach meinem Teil. Er schien es sichtlich zu genießen meinen Lümmel in der Hand zu halten, vorsichtig strich er von der Eichelspitze bis zu den Eiern entlang. Dazu musste er natürlich seine Hände von seinem extrem harten Schwanz nehmen und so hatte ich endlich auch den Anblick den ich haben wollte. Ich war jetzt so geil, dass ich ganz vergaß, dass wir in einem öffentlichen Dampfbad waren und fragte Tim ob er schon mal einen Schwanz geblasen hatte. Er verneinte außer dem Massage Erlebnis mit mir hätte er überhaupt noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht. Ich meinte nur: "Na dann versuch es doch mal" Aber genau in diesem Moment hörten wir Schritte vor dem Dampfbad. Schnell wichen wir auseinander und versteckten unsere Latten und keine Sekunde später ging die Tür auf du zwei alte Männer betraten das Dampfbad. Jetzt erst merkte ich wie heiß mir inzwischen war und so verließen wir das Dampfbad sobald unsere Schwänze abgeschwollen waren.

Wir gingen zum Abkühlen wieder in den Pool wo wir auf meinen Freund trafen. Ich war jetzt allerdings erst richtig geil und tüftelte daran wie ich nochmal mit Tim alleine sein könnte. Allerdings ergab sich keine Gelegenheit mehr bis zum Saunaschluss vor allem mein Freund wich uns nicht mehr von der Seite. Wir waren ziemlich die letzten Gäste die sich schließlich in die Duschen begaben. Die Duschen in dieser Sauna hatten eine interessante Anordnung. Es waren vier vorne offene Duschkabinen aber nicht nebeneinander sondern zwei an einer Seite und die anderen an der gegenüber liegenden Wand. Generell waren die Duschen in einem etwas abgelegenen Raum. Wir betraten also die Duschen und ich ging gleich in eine der hinteren Duschkabinen. Meine Hoffnung war, dass Tim sich genau in die gegenüberliegende Kabine stellt und ich ihn beim Duschen beobachten kann. Aber mein Freund war schneller und so stellte er sich in die Dusche mir gegenüber. Tim nahm die Dusche neben meinem Freund so konnte ich ohne mich aus der Kabine raus zu beugen nichts von ihm sehen. Ich hatte schon jegliche Hoffnung aufgegeben doch noch mit Tim etwas rummachen zu können als mein Freund die Dusche abdrehte und sich abtrocknen ging. Prinzipiell war das nicht verwunderlich er ist immer sehr schnell fertig mit Duschen aber ich hatte nicht damit gerechnet, dass er mich mit Tim alleine lassen würde. Er schien also wirklich nichts bemerkt zu haben von meinen geheimen Gelüsten ;-)

Noch währen er sich abtrocknete verließ er den Duschraum, beim Gedanken daran jetzt mit Tim alleine in dem Raum zu sein fing mein Schwanz schon wieder an zu wachsen. Aber wie sollte ich Tim dazu bekommen zu mir bzw. zumindest in die Dusche mir gegenüber zu kommen ...

Doch ich brauchte mir nicht lange Gedanken machen. Tim meinte in seiner Dusche käme nur kaltes Wasser und er versuche jetzt eine andere. Und so schnell konnte ich gar nicht schauen stand er in der Dusche mir gegenüber. Sein Schwanz war bereits halbsteif anscheinend schien auch ihn der Gedanke mit mir alleine in der Dusche zu sein geil gemacht zu haben. Tim drehte sich nun um und zeigte mir seinen Knackarsch was bei mir bewirkte das mein Schwanz sofort zur vollen Größe anwuchs. Tim drehte sich wieder zurück und konnte seinen Blick gar nicht mehr von meiner Latte nehmen. Auch sein Teil war inzwischen voll ausgefahren. Ich wollte den Jungen jetzt sofort. Da kam mir eine Idee: "Tim, mein Duschbad ist leer kannst du mir von dir was borgen?" Keine 2 Sekunden später stand der Junge mit dem Duschbad in der Hand in meiner Dusche. Er zögerte kurz und war sichtlich nervös ob er bleiben oder in seine Dusche zurückkehren sollte. Ich nahm ihm die Entscheidung ab fasste an seinen Schwanz und fing an diesen vorsichtig zu streicheln. Auch Tim ließ sich nicht bitten, sofort griff er nach meinem harten Teil. Er war sichtlich gebannt von der Größe meines 20x5cm Schwanzes und es schien ihm zu gefallen die Vorhaut langsam über die Eichel zu schieben und dann wieder langsam zurück. Dabei konnte er seine Blicke gar nicht von meinem Teil nehmen, das ganze schien ihn so geil zu machen dass er bald abspritzen würde, also hörte ich damit auf seinen Schwanz zu wichen. Ich war jetzt ganz von Sinnen und vergaß komplett, dass ich hier einen unerfahren Jungen vor mir hatte.

Ich nahm nun seinen Kopf drückte ihn nach unten und in Richtung meines Schwanzes. Ich drückte Tims Kopf gegen meinen Schwanz und dieser ließ sich nicht bitten sofort öffnete er seinen Mund und fing an meine Eichel zu lutschen. Er war offensichtlich sofort begeistert davon den er ging in die Knie so dass sein Gesicht direkt vor meinem Schwanz war und leckte mit der Zunge über meine Eichel während er mit einer Hand mein Teil leicht wichste. Ich genoss es eine weile dann aber wollte ich mehr und drückte mein Teil mit vorsichtigen Fickbewegungen immer tiefer in das Boy Maul, mit jedem Stoß ein Stück weiter rein. Schließlich steckte mein Kolben zu 2/3 in seinem Maul als ich noch etwas nach stieß musste Tim würgen. Gut dachte ich mir das müssen wir noch üben aber vorerst ist es so auch okay. Ich wusste jetzt wie weit ich gehen konnte und fing an das junge Maul fest zu ficken immer darauf bedacht nicht zu tief zu zu stoßen. Was allerdings gar nicht so einfach war. Tim schien es sichtlich zu genießen sein Schwanz war die ganze Zeit so prall als wollte er gleich platzen. Ich war kurz vor dem Abspritzen als ich meinen Schwanz aus dem benutzen Maul zog. Tim kniete nun vor mir und schaute zu mir hoch mein Schwanz direkt vor seinem Gesicht. Ich schlug ihm mein fettes Teil noch zweimal an die Wange dann zog ich ihn zu mir hoch und drehte ihn um.

Tim schien zu ahnen was ich wollte und präsentierte mir sein kleinen runden Boyarsch so richtig. Er streichelte sich etwas über die Pobacken und zog sie dann leicht auseinander um mir sein jungfräuliches Loch zu präsentieren. Gut wenn er das wollte ich ließ mich nicht lange bitten. Ich nahm das Duschgel und rieb meinen Schwanz damit ein, dann noch ein Klecks auf meine Hand mit dem wurde Tim´s Arsch noch etwas massiert und natürlich nicht ohne sein Loch dabei aus zu sparen. Nachdem sein Loch eingecremt war und ein Finger von mir leicht rein flutschte war er meiner Meinung nach soweit. Ich drückte Tims Oberkörper etwas nach vor und er stützte sich an der Duschwand ab und reckte mir seinen Arsch entgegen. Ich wusste das der junge noch nie einen Schwanz in seinem Arsch hatte und meiner nicht gerade die leichteste Kost für einen Neuling war aber das war mir jetzt egal. Ich setzte Mein Eichel an sein Loch und drückte nach. Der Widerstand war trotz des vielen Duschgels groß, Tim entkam ein kurzer Schmerzlaut doch dann war es geschafft meine Eichel steckte in dem engen Loch. Langsam und vorsichtig trieb ich meinen fetten Schwanz in den Boyarsch. Tim schien damit sichtlich mühe zu haben mein Teil auf zu nehme aber er gab sich wirklich Mühe es entkam ihm kein Laut und er fing dann sogar an sich selbst langsam immer weiter auf meinen Schwanz zu schieben. Als mein Teil endlich ganz in ihm steckte blieb ich eine Weile so, Tim war jetzt entspannt und schien es absolut zu genießen. Jetzt war er bereit, ich zog mein Teil ein Stück zurück und schob es langsam wieder ganz rein, das ganze noch ein Mal ganz vorsichtig nur diesmal zog ich mein teil fast ganz raus dabei und Tim bekam fast die ganze Länge wieder in seinem Arsch versenkt. Ich fing jetzt mit langsamen aber tiefen Fickbewegungen an. Nun konnte Tim nicht mehr ruhig bleiben er stöhnte leise vor sich hin. Gut dachte ich mir ich stoß dich in den 7. Himmel. Ich erhöhte die Geschwindigkeit und fickte den jungen Boy jetzt ordentlich durch. Es war noch lange nicht der härteste Fickschwung den ich drauf hatte aber ich wollte den Jungen ja nicht überfordern. Für Tim war das schon zu viel, er stöhnte jetzt fast zu lauf dafür das wir in einer öffentlichen Dusche waren und nach kürzester Zeit, nach dem ich anfing ihn richtig zu ficken, fing Tims Schwanz an zu zucken und er verteilte eine Riesenladung seines Spermas in der Dusche ohne dabei seinen Schwanz berührt zu haben. Mich machte der Anblick des spritzenden jungen so geil das auch mir das Sperma hoch stieg und mit unglaublicher Intensität entlud ich meine Ladung in Tims Arsch. Ich hielt kurz inne bevor ich meinen Schwanz wieder aus dem Boyloch zog. Kaum war mein Schwanz heraußen lief auch schon etwas Sperma aus Tims aufgefickten Arsch.

Tim sah sich die ganze Sauerei noch einmal gut an bevor er in eine andere Dusche verschwand. Schnell duschten wir uns beide fertig. Es war ein absolutes Glück das niemand mehr in die Dusche kam, aber gut wir waren die letzten als wir gingen. Nach dem Abtrocknen verschwanden wir in die Umkleide und ich war froh, dass mein Freund schon vorgegangen war und nicht in der Umkleide war. Nach dem geilen Sex brauchte mein Schwanz einen Weile um ab zu schwellen und der Halbsteife wäre meinem Freund sicher aufgefallen.

Mit diesem Erlebnis fing eine extrem geile Zeit an für mich, in der Tim zu meiner Boyschlampe wurde ...

Stichworte:
boyfotze, jungen ficken, junge boys, mann fickt jungen, unerfahren, in der dusche, jungfräulichen arsch, gay sauna, in seinem arsch, geiler junge, mein fetter schwanz, badehose, maulfick, geile boys, geile jungs, fetter schwanz, enge arschloch, enges loch, knackarsch, hetero, nervös beim sex, streicheln, geblasen werden, er stöhnte, jungfrau ficken, pobacken, harten schwanz, poloch

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden