Niklas, der Ficker

© mannfuermann.com
-
+
||

Wie jeden Freitag saß ich bis um 13 Uhr im Mathe Unterricht fest. Wirklich, als ob mir diese komischen Kurven jemals irgendwas im Leben bringen werden. Aber immerhin nur noch eine knappe halbe Stunde. Und dann endlich ins Wochenende; und da meine Eltern dieses Wochenende verreist sind habe ich unser Haus für mich.

 

Dazu gutes Wetter der Tag konnte doch nur gut werden dachte ich, und malte mir schon meinen Tag aus..... "Tobias können sie mir das Ergebnis nennen?" fragte mich Herr Müller mit hochgezogener Augenbraue und ernster Miene. Der Typ konnte ein echter Kotzbrocken sein, und mich als absolute Niete in Mathe konnte er eh nicht leiden.

Ich hatte keine Ahnung kam so langsam ins Schwitzen, "2x+14" es kam leise von links hinter mir, es war Niklas. Bei weitem nicht der Typ, dem man großes Mathematisches Wissen zutraut, aber man täuscht sich eben in vielen. Er trug wie immer einen Hoodie und hatte dazu eine schwarze Snapback verkehrt rum auf. Darunter hatte er blonde kurze Locken, die perfekt zu seinen Eisblauen Augen passten.

"2x+14" meinte ich nach weiterem langen aber diesmal gespielten Überlegen, und seine Überraschung war in seinen Augen zu erkennen. "Korrekt" meine Müller mehr mürrisch als zufrieden.

"Hey danke, du hast mir echt den Arsch gerettet" flüsterte ich Niklas zu. "Ja, ich weiß. Bedank dich später" meinte er nur lässig wie immer.

Jetzt hatte ich ja wieder Zeit zum nachdenken und wer hätte es gedacht, ich musste wieder an letzte Woche Sport denken. Niklas und ich hatten beide Sport im Abi gewählt, genauer gesagt Schwimmen. Ich war im Verein, was mir auch eine gute Figur einbrachte, Sixpack und knackiger Arsch, dazu stramme Beine. Dafür aber einen recht undefinierten Oberkörper.

Wir saßen auf der Bank nass vom duschen und warteten auf unseren Lehrer, der noch seine Stoppuhr hohlen war. Niklas brauchte wie immer etwas länger beim duschen und kam deshalb als ich schon saß. Und bei dem Anblick, war cih schon froh, dass ich mir das Sabbern verkneifen konnte.

Ein gestählter Körper, dicker Bizeps gut definierte Brustmuskeln und ein Sixpack, wie man ihn aus Werbespots kannte. Aber alles im perfekten Rahmen, er war muskulös aber nicht übertrieben. Nicht wie diese Pumper, denen konnte ich echt wenig abgwinnen.

Dann strich Niklas sich entspannt die nassen Locken nach hinten, dabei zieht sich nochmal der Bizeps zusammen ein grandioses Schauspiel, er hatte wirklich kein Gramm Fett am Leibe. Jedenfalls keines, dass ich erspähen konnte und ich musterte ihn schon ziemlich genau. Und da sah ich es unter den Armen, dunkelblonde relativ lange Stoppeln, so als habe er sich eine oder zwei Wochen nicht rasiert. Und es machte mich verdammt heiß, es passte so gut zu seinen behaarten Beinen und dem Streifen Schamhaare die unter seinem Bauchnabel über den Straffen Unterbauch rein in seine Badehose wuchsen.

 

Schnell schaute ich rüber in das Rentnerbecken, musste mich ein wenig abregen, denn ich spürte wie mir das Blut ins Zentrum meiner Lenden schoss. Eine Latte in der Badehose in einer Halle ausschließlich mit halbnackten Jungs und alten Rentnern, wie sowas wohl rüberkommt. Ich hatte kein Bedarf es herauszufinden. Vor allem, da mein Schwanz, der Steif gut seine 20cm lang war, sich auch schlaff schon genug in der Hose abzeichnete.

Als ich meine Bahn wieder zurückschwamm, konnte ich sehen, wie Niklas gerade den Startblock emporstieg, und da sah ich es. Seine knielange Badehose schmiegte sich eng und klamm um sein Paket, und da war ich echt froh im Wasser zu sein, denn das was ich da sah bescherte mir noch im Arschkalten Wasser eine Mörderlatte.

Ein schlaffer dicker langer Schwanz baumelte in der Hose. Er maß locker 16cm und das schlaff und bei der Kälte, das nenne ich mal wirklich männlich.

Ich musste instinktiv an die Weiber denken, die Weiber von denen er immer in der Kabine seinem Kumpel erzählte wie hart er sie durchgenommen habe. Mich würde es nicht wunder wenn die nie wieder sitzen könnten.

Plötzlich wurde es hektisch im Zimmer alle packten die letzten Reste zusammen und da war der Schulgong. Man ich hatte wirklich eine halbe Stunde geträumt, verrückt. Oh mann den Bus kann ich vergessen viel es mir ein in fünf Minuten an der Haltestelle, wobei ich noch meinen ganzen Scheiß zusammenpacken musste und Pissen gehen. Naja dann heißts eine Stunde warten.

Niklas lief noch zum Lehrer und fragte was, der kleine Streber.

 

Ich legte mein Zeug vors Jungsklo machte die Tür auf und stellte mich an das hinterste der drei Pissbecken. Ich öffnete den Reißverschluss meiner Jeans und schob meine Boxer ein Stück runter, als ich die von Vorsaft glänzende Eichel bemerkte. Kein wunder bei dem Traum. Ich griff mit der linken an meinen rasierten Sack und zog mit der rechten meine Vorhaut langsam zurück.

Noch bevor ich meinen gelben Strahl in die Freiheit entlassen konnte wurde die Tür ruckartig aufgestoßen. Und da kam Niklas im Hoodie und Schwarzer Adidas Jogginghose rein.

Er stellte sich an das Pissoir direkt neben mir und lächelte mich an. Er holte seinen Schwanz raus, ich sah dass er keine Boxer trug, bei dem Schwanz echt mutig aber im Sommer doch ganz angenehm. Der Penis wahr ein Traum er hatte sein Schamhaar nur leicht gestutzt, jedenfalls über dem Schwanz es traf den Streifen Unterhalb des Bauchnabels. Der Sack war glattrasiert wie ich es erkennen konnte. Und diese Größe, schlaff fast so dick wie eine Redbulldose und eben so lang. Er zog erst mal seine Vorhaut ein paar mal vor und zurück. Ganz langsam erkannte man wie seine Vorhaut mehr und mehr seiner violett-rosanen Eichel entblößte. Erst dann begann er zu pissen.

Er sah mich an und ich immer noch seinen Schwanz.

"Nah auch noch hier?" ich blickte auf, sah in seine Augen. Eisblau. "Ja habe den Bus eh verpasst"

"Naja ich musste noch ein wenig an meiner mündlichen Note arbeiten" er zwinkerte und machte eine Blowjob-Geste mit dem Mund, zwei Sekunden später lachte er und ich auch. "Man wie ich diesen Lehrer hasse" wieder lachten wir. "Hey und danke Nochmal du hast" "dir echt den Arsch gerettet" antwortete Niklas "Aber bei so einem Knackarsch muss man ja zur Hilfe eilen" bei diesem Zweitsatz schlug er mir mit der rechten auf den Arsch, während wir pissten. Ich blickte ihn erschrocken an.... Er sah mir tief in die Augen...

Er konnte es nicht mehr aushalten wurde rot und lachte, jetzt realisierte ich den Witz. Man wie dumm ich mir vorkam. Unsere Strähle versiegten. Und er griff seinen Schwanz und sagte "Keine Sorge mit diesem Schwanz ficke ich nur enge feuchte Fotzen, also meistens." und schlug ihn ein paar mal in seine Andere Hand. Als präsentiere er eine Waffe. Ich blickte gebannt darauf und sah wie die letzten Tropfen heraus geschleudert wurden.

... Meistens was meinte er damit, dass er auch Ärsche fickt, die von Weibern oder von Jungs...

 

Mir wurde heiß.

Er grinste mich an zwinkerte mir zu und zog seine Jogginghose drüber, durch die man den Schwanz locker erahnen konnte. Aber er war eben selbstbewusst genug, zu zeigen was er bieten kann.

Er lief raus ohne Hände zu waschen und ich tat es ihm gleich. Wir nahmen unsere Rucksäcke und wir liefen die Treppe hinunter. "Soll ich dich heimfahren?" "Boah das wäre supper sonst muss ich ne Stunde warten" Na dann steig ein meinte er lässig als wir vor seinem Porsche Cabrio standen.

"Das ist deiner?" "Der Vorteil wenn deine Eltern Anwälte sind, da fallen Geschenke etwas üppiger aus" sagte er mit einem zwinkern. Wir stiegen ein und er fuhr mit quitschenden Reifen vom Prakplatz der Schule.

"Hätte vielleicht doch was drunter ziehen sollen" meinte Niklas als wir an der Ampel standen und blickte in seinen Schritt. Alter hatte der eine Latte. Man konnte seine Eichel so dick wie den Schaltknauf des Porsche nur kurz unterhalb seines Knies erkennen. Ich muss geschaut haben wie ein Auto. Er lachte und meinte nur lässig "Noch nie eine Beule bei nem jungen gesehen." und lachte wieder gelassen. Es störte ihn offensichtlich kein bisschen er griff sich ungeniert mit der rechten erst an den Schwanz und massierte ihn, dann griff er mit ihr unter den Bund und massierte sich den Sack.

(Mit genau der Rechten gab er mir an der Nächsten Ampel einen Kaugummi aus der Box und ich nahm ihn dankend an, so wie er dabei grinste wusste er scheinbar wie es mir gefiel)

"Mann hab ich den druck auf meinen Eiern, ich hab locker seit einer Woche keine mehr gefickt" Bei dem Satz griff er nochmal fester zu und spielte möglichst jammernd. Ich nahm meinen Mut zusammen und meine so gelassen wie ich nur konnte "Dann schrubb dir doch einfach einen"

Er lachte "Wenn das so einfach wäre wenn ich mir einen Wixxe und das mache ich ja auch gerne bin ich zehn Minuten nach dem spritzen so geil wie vorher"Ich lachte

Solche Themen bei der ersten Unterhaltung, mann der ist echt selbstbewusst dacht ich mit,

"Ey das ist gar nicht lustig, nach dem sechsten Spritzen kommt nur noch heiße Luft und dann schmerzt der Riemen auch irgendwann" Jetzt lachten wir beide. "Ne mann ich brauch echt wieder ne Fotze oder wenigstens nen engen Arsch" ich lachte aber musste wieder nachdenken.

Nach einigen Minuten fuhr er in meine Einfahrt und fragte wo unsre Autos seien, ich meinte meine Eltern seien übers Wochenende weggefahren. " Ey nice kann ich bei dir chillen meine Eltern haben beide Urlaub, die komplette Katastrophe" wir lachten beide und ich machte innerlich Freudensprünge "Klar komm mit rein" und so stiegen wir aus seiner Bonzenkarre, er noch immer mit halbsteifen.

Stichworte:
definierte brust, hart gefickt, zuchtbulle, rasierte eier, feuchtes loch, trainierter körper, wichsen, behaarte beine, schwanzlänge, lehrer, jogginghose, badehose, blowjob, pisse, riemen, bauchnabel, schamhaare, fkk, knackarsch, ficker, sixpack, großer penis, fotze, dicker schwanz, natursekt, xl-schwanz

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man PreP verwendet.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
1
2
3
4
5

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im allgemeinen Kommentarbereich loswerden.

Autoren Kommentarbereich Eigene Geschichte einsenden