Was wahr ist und was meiner Fantasie entsprungen ist, überlasse ich eurer Fantasie.
Daddy & Boy / Das erste Mal / Safer Sex / Große Schwänze / Alpha Männer
A−
A+
A⇆A

Ich möchte erst einmal darauf hinweisen, dass dies eine teilweise fiktive Geschichte ist. Was wahr ist und was meiner Fantasie entsprungen ist überlasse ich eurer Fantasie.

 

Ich bin 21 Jahre und hatte erst vor ein paar Monaten das erste Mal was mit einem Mann. Es war ein junger Typ, ein Jahr jünger als ich. Ich hatte mit dem Typ zuvor schon wochenlang immer mal wieder geil geschrieben und auch mal per Cam gewichst, aber zu einem richtigen Date hatte keiner den Mut.

Außerdem gab es das Problem mit einem Treffpunkt. Wir wohnten beide mit einer Freundin zusammen noch im Elternhause, der Unterschied war, dass meine Freundin mit der ich in einer WG wohnte tatsächlich nur eine Freundin war und er mit seiner echten Freundin zusammenwohnte.

Ich wollte auf keinen Fall bei mir treffen. Mein Mitbewohnerin hatte schon mal gesagt hatte, dass ich bestimmt auf Männer stehe und ich hatte das total abgestritten. Ich wollte ihr nicht unter die Nase reiben, dass sie recht gehabt hatte. Außerdem konnte ich so alle Typen im Chat auf Abstand halten, die real treffen wollten, wozu ich sowieso nicht den Mut hatte.

Bis der Typ, dann eines Tages schrieb, dass er am Abend alleine zu Hause wäre, seine Family wäre weg und auch seine Freundin sei nicht da. Wir hatten an dem Tag schon eine Weile geile gechattet und ich hatte eine harte Latte und er war auch extrem geil, darum hat er wohl den Vorschlag gemacht.

Also wie gesagt er schlug vor sofort real bei ihm zu treffen und ich dachte nicht lange nach, sondern sagte zu. Eine Dreiviertelstunde später sahen wir uns das erste Mal real. Ich muss sagen ich war ein klein wenig enttäuscht, nicht weil er schlecht aussah, er sieht wohl nach allen Maßstäben sehr gut aus, sportlich und ein hübsches Gesicht, aber er hatte sich wohl frisch rasiert. Dadurch wirkte er sehr bubihaft. So ein Babyface ist irgendwie nicht meins. Ich mag schon eher den Typ Mann der ein bisschen "ruppiger" aussieht, und der nicht so wirkt, als ob er jeden Tag dreieinhalb Stunden vor dem Spiegel verbringt, aber trotzdem auf sein Aussehen achtet, wenn ihr versteht was ich meine. Also so Dreitagebart sollte es schon sein und auf keinen Fall eine schleimige Frisur.

Ich meine, Babyface habe ich selber, mein Bartwuchs ist noch sehr spärlich. Ich bin zuversichtlich, dass das bald mehr wird, mein älterer Bruder und mein Dad haben sehr guten Bartwuchs. Weil ich also selber eher "bubihaft" aussehe finde ich vielleicht eher den "echten" Mann, also einen richtigen Kerl, sehr geil.

Wie ich nun so vor Marvin stand (Name von mir geändert) war ich wie gesagt ein wenig enttäuscht, den beim Webcam wichsen hat er oftmals eher natürlicher ausgesehen, mit Tagebart und lässigen Sportklamotten. Nun wirkte er eher ein bisschen wie so ein Jungmännermodel, sehr gestylt und halt eher jungenhaft als männlich. Naja, das hat mir trotzdem weder Lust noch Laune verdorben, ich dachte mir, wann bekommt man schon den idealen Sexpartner? Ich wusste übrigens fast nichts über Marvin, außer das er, ebenso wie ich, noch nie real Sex mit einem Mann gehabt hatte und außerdem momentan eine feste Freundin hatte.

Zuvor hatte ich also auch nur Sex mit Frauen gehabt, aber ich muss gestehen, dass mir das nun folgende Rummachen mit einem Mann sehr gut gefiel. Ich hatte mir das zwar schon oft vorgestellt, aber dann das erste Mal einen fremden Schwanz in der Hand zu halten war extremst geil.

Ich war natürlich gespannt wie sein Schwanz so in echt aussieht. Ich hatte ihn zwar schon auf Bildern und beim Camwichsen gesehen, aber so in echt sah sein Teil noch viel geiler aus. Sein Penis war ebenso wie meiner beschnitten und auch ungefähr so lang wie meiner, aber seiner war schön gerade und sehr dick. Meiner macht einen Bogen, meine Ex-Freundin fand dass niedlich, aber mir war es immer als ein Makel erschienen.

Wir redeten nicht viel, bevor er schon an meinen Lippen hing und wir knutschten. Es war ein seltsames Gefühl das erste Mal einen Mann zu küssen. Ich meine, ich hatte schon mal mit Kumpels so aus Spaß (und besoffen) geküsst, aber das hier war anders. Da war Leidenschaft dabei, kein albernes rumgemache.

Wir lagen auf seinem Bett und knutschten und zogen uns aus und hatten beide einen Megaständer. Zuerst rieben wir unsere Schwänze aneinander, dann fassten wir uns gegenseitig an und wichsten den Anderen. Es war extrem geil einen fremden, heißen, harten Schwanz zu wichsen und selber eine fremde Hand am eigenen Ständer zu spüren.

 

Marvin beugte sich dann auf einmal wortlos runter und nahm meinen Schwanz in den Mund. Ich fand das geil und stöhnte laut auf, ich war so aufgegeilt, ich stöhnte ohne das kontrollieren zu können. Nach einer Weile wollte ich aber ehrlich gesagt auch mal endlich seinen Schwanz blasen, doch Marvin war so damit beschäftigt meinen Schwanz zu lutschen und sich dabei zu wichsen, dass ich gar nicht dazu kam auch mal "an die Reihe" zu kommen.

Nach so ca. zehn Minuten sah er zu mir hoch, wichste sich während er mich ansah und fragte. "Willst du mal versuchen mich zu ficken?"

Ich muss gestehen, wir hatten während unserer geilen Wichssessions schon öfter so Rollenspielmässig gespielt, dass ich ihn ficke. Dass nun auch real mal zu versuchen missfiel mir zwar nicht, aber ehrlich gesagt, hatte ich nicht erwartet, dass er unsere geilen Chats so direkt "nachspielen" wollte und sogar gleich in die vollen ging.

Trotzdem nickte ich. Marvin hatte offensichtlich vorgesorgt, er holte Gleitgel und Kondom unter dem Bett hervor und reichte mir beides. Er sah mich an, "Du bist vorsichtig, ja?! Ich habe echt noch nie sowas gemacht." Er drehte sich dann einfach um und ging auf alle viere.

Ich sah auf seine runden, glatten Pobacken. Ich hatte schon Lust ihn zu ficken, aber ich hatte keinerlei praktische Erfahrung mit Analverkehr. Ich hatte zwar schon ein paar Pornos gesehen, wo dass gemacht wurde, aber mir war klar, dass es bei einem Anfänger nicht so einfach ging. Ich rollte mir also das Gummi über meinen Harten und drückte dann ordentlich Gleitgel aus der Flasche und verrieb es auf meinem Teil und dann auf Marvins Hintern. Sein runder Hintern war wirklich ein perfekter Männerpo, rund, muskulös und fest. Meine Lust ihn mir zu nehmen wurde immer größer.

Ich setzte also meine Eichel an seinem rosigen Anus an. Marvin keuchte ein bisschen, aber sein Schließmuskel ließ mich nicht rein. "Langsam", keuchte Marvin. Er griff nach hinten, setzte meinen Schwanz an seinem Loch an und drückte dann langsam seinen Hintern in meine Richtung. Einen Moment spürte ich einen unangenehmen Druck, als sein Loch nicht nachgab und mein Schwanz nach hinten gedrückt wurde, aber dann gab sein Schließmuskel plötzlich nach und mein Schwanz rutschte ein Stück in ihn hinein.

Marvin keuchte heftig. Ich hatte ihn also praktisch nun anal entjungfert, der Gedanke macht mich schon etwas geil. Marvin bewegte seinen Hintern, zuerst ein Stück von mir weg, dann wieder vor, so dass mein Schwanz noch tiefer in ihn rutschte. Ein paarmal machte er dass, dann waren meine Schamhaare an seinen Pobacken. Mein Schwanz war ganz in seinem Arsch.

"Fick mich bitte", sagte Marvin. Ich bewegte meinen Schwanz vor und zurück, langsam. "So geil... so geil...", sagte Marvin immer wieder und wichste sich dabei. Ich dachte, so wie es ihm gefällt, kann ich auch mal etwas härter versuchen. Ich bewegte meinen Schwanz schneller halb aus seinem Knackarsch und dann wieder rein, immer noch eher langsam.

"Oh fick mich... fick mich", seufzte Marvin und wichste sich schneller. Ich zog meinen Schwanz fast raus und stieß dann ganz rein. Marvin stöhnte laut und ich spürte wie sich sein Loch zusammenzog. Hatte er etwa? Ich beugte mich etwas vor und sah den großen feuchten Fleck unter ihm auf dem Laken. Sein Schwanz tropfte noch.

Ich hielt einen Moment inne. Marvin sah über die Schulter zu mir. "Brauchst du noch lange? Fängt nun langsam an zu weh zu tun."

Noch lange? Ich hatte noch nicht mal richtig angefangen und war noch weit entfernt vom Abspritzen. Ich verlor nach dieser Bemerkung von ihm aber nun die Lust ihn weiter zu ficken und zog meinen Schwanz aus dem kleinen Knackarsch. Marvin drehte sich um und zog das Gummi ab. "So geil hast du mich gefickt!", sagte er und begann mich zu wichsen und das machte er echt gut. Es dauerte nicht lange bis ich kam und meine Ladung spritzte im hohen Bogen heraus und gegen Marvins Brust und Arm.

Marvin ließ sich auf das Bett plumpsen. "War echt geil", sagte er. "Auch dass...", er grinste verlegen, "... hinten rein. Viel geiler als ich mir vorgestellt hatte."

 

Ich legte mich auch hin und nickte nur. "Willst du mich auch mal?", fragte ich hoffnungsvoll.

Marvin schüttelte den Kopf. "Ne du. Wollte schon immer mal gefickt werden aber andersrum eher nicht."

"Hast da wohl schon lange drüber nachgedacht?", fragte ich. "Ich meine bevor wir gechattet haben?"

"Ja klar, hab da einige Fantasien gehabt aber bislang halt nur im Kopf. Hab da sogar Geschichten drüber geschrieben."

Ich war überrascht. "Geschichten?"

"Ja so Fantasien halt darüber es mit nem Mann zu machen. Hab die Storys sogar auf einer schwulen Webseite veröffentlicht."

"Wo denn?"

"Mann für Mann", sagte er. "Kennst du nicht? mannfuermann.com? Viele geile Geschichten da mit Männersex. Lese sowas ganz gerne schon seit paar Jahren..."

Wir quatschten noch eine Weile, dann fragte er mich, ob er mich nochmal blasen darf. Klar durfte er. Er lutschte mir die Latte bis ich kam und ihm meinen Saft in die Fresse spritzte, er kam kurz danach.

Wir trafen uns noch öfter zum Sex. Wie sich herausstellte, wollte er weder geblasen werden, noch aktiv ficken. Der Sex machte mir zwar Spaß, aber ehrlich gesagt war mir das doch eigentlich zu wenig. Immer wieder dachte ich darüber nach selber mal einen Schwanz in meinem Arsch zu spüren oder wenigstens einen zu lutschen, aber mit Marvin war das leider nicht zu machen.

Wir trafen uns nun meistens bei mir. Er erzählte seiner Freundin, dass ich ein Sportkumpel wäre und wir zusammen trainieren. Na... war ja auch irgendwie so. Es war schon erstaunlich, er wirkte außerhalb des Bettes wie ein heftiger Alphamann und im Bett wurde er voll passiv und schwanzgeil.

Ich entdeckte dann auch "Mann für Mann" für mich und las dort regelmässig geile schwule Storys. Damit kommen wir nun zum eigentlichen Kern meiner eigenen Geschichte hier, hatte eigentlich gar nicht vorgehabt so viel über Marvin zu schreiben, aber dann war ich plötzlich so "drin" in der Erinnerung.

Ich hab mir auf der Seite nach Stichworten und Kategorien Geschichten rausgesucht und gelesen. Besonders gerne welche mit großen Schwänzen und viel rumgeficke. Das es auf der Seite auch ein paar Pornobilder gibt und andere Sachen als Storys habe ich erst später gemerkt. Wie auch immer, auf der Unterseite "Über MfM" passierte es, dass ich mich "verliebte".

Dort erzählte der Erschaffer der Seite ein bisschen darüber wie sie entstanden ist usw. eher langweiliger Kram, jedenfalls für mich. Interessanter war schon der untere Absatz wo er kurz über sich selber schreibt unter anderem, dass er nur aktiv ist. Außerdem gab es auf der Seite auch zwei Bilder von ihm, naja eigentlich nur von seinem besten Stück. Einmal wie er abspritzt und einmal wie er einen Knackarsch fickt. Wenn man auf die Bilder raufklickte gab es ein sehr kurzes Video. Ich hatte schon viele Pornos, aber irgendwie hatten die beiden kurzen Videos es mir trotzdem angetan. Der Typ nennt sich dort übrigens "Webmaster". Ich musste erstmal nachgucken, dass das nichts mit einem Fetisch zu tun hat, sondern tatsächlich laut Wikipedia eine offizielle Bezeichnung für Leute ist die eine Webseite erschaffen und/oder betreuen.

Der Schwanz sah für mich perfekt aus. Immer wieder sah ich mir fortan diese Vids an und stellte mir vor es wäre mein Arsch in den er seinen geilen Alphamann Schwanz reinsteckt. Ich stellte mir vor, dass ich das dieses geile Stück Männlichkeit wichsen und lutschen dürfte.

Während ich nun die Geschichten da las hatte ich immer in einem zweiten Fenster diese kurzen Videos auf, ich wurde regelrecht besessen davon, also von diesem Schwanz. Man konnte in einem Kommentarbereich dort fragen zur Webseite stellen. Ich fragte dann irgendwann mal ganz frech, ob es tatsächlich sein Schwanz wäre, der dort zu sehen ist. Es dauerte ziemlich lange bis eine Antwort kam, aber dann: "ja". Ich fragte dann ein anderes Mal, während ich mit einer Hand tippte und der anderen wichste, ob man den Schwanz mal real sehen dürfte. Darauf bekam ich keine direkte Antwort von ihm. Keine Ahnung, ob er es nicht gelesen hatte oder keinen Bock hatte zu antworten. Aber ein anderer schrieb als Antwort, dass ich solche privaten Sachen nicht dort breittreten sollte. Ich könnte dem Webmaster mailen.

Ich fand die E-Mail-Adresse auf der Seite und schickte dann mal tatsächlich eine Mail los. Ich schrieb. "Finde deinen Schwanz geil, würde den gerne mal real sehen." Ich erhielt wieder keine Antwort. Zwei Tage später schrieb ich detaillierter:

Hallo Webmaster,
Ich habe deine Schwanzbilder auf Mann für Mann gesehen und finde deinen Schwanz extrem geil. Ich (21, schlank) habe gelesen, dass du nicht mehr in Deutschland wohnst, aber wohl noch manchmal in Deutschland bist. Vielleicht könnten wir uns dann mal sehen. Wo treibst du dich dann rum? Ich hatte bislang erst mit einem Mann Sex und suche jemanden bei dem ich auch mal passiv sein kann.
Gruß
Fabian

Es kam keine Antwort. Ich gab fast auf, dann schrieb ich noch eine Mail:

Hallo Webmaster,
Ich will nicht nerven. Hab bloss echt Lust mal deinen geilen Schwanz zu lutschen und würde gerne mal ausprobieren wie es ist anal gefickt zu werden durch deinen schönen Schwanz. Ich wohne in:
XXXXXXX Strasse 16
XXXXX XXXXXX
Vielleicht bist du ja mal in der Nähe.
Gruß
Fabian

Ich fügte der Mail zwei Bilder von mir hinzu. Eines wo ich nur Shorts trage und ein zweites wo man meinen nackten Hintern sieht. Außerdem einen Link zu meinem Instagram Account, damit er sehen konnte, dass ich echt bin. Auf diese Mail kam dann erstmal einige Tage keine Antwort. Irgendwann kam dann doch eine kurze Mail:

"Ok, sehr hübscher Hintern. Aber ich bin momentan gut ausgelastet und habe momentan auch keine Termin in Deutschland." Außerdem schickte er ein paar Bilder mit.

Ich seufzte enttäuscht. ABer andererseits hatte ich nun neue Bilder und das neue Schwanzbild sollte mir fortan öfter mal als Wichsvorlage dienen, aber ich machte mir keine Hoffnungen, dass mehr daraus entstehen könnte, d.h. ich schrieb die ganze Sache schon ab. In den nächsten Wochen hatte ich weiter ab und zu mit Marvin Sex. Ich dachte daran, es einfach mal mit jemanden anderen zu versuchen, der selber aktiv ist, aber es kam nie dazu.

Nach einigen Wochen kam dann überraschend eine Mail vom Webmaster. Er schrieb, dass er demnächst wieder nach Deutschland reist und sogar in die Nähe kommt.

 

Geschichte bewerten

Von "Mag ich nicht" bis "Super"

Kategorien

Daddy & Boy / Das erste Mal / Safer Sex / Große Schwänze / Alpha Männer

Lob & Kritik

Sei nicht nur stummer Konsument! Wenn dir die Geschichte gefällt teile das dem Autor mit! Positives Feedback motiviert!
Beachte die Regeln für Kommentare!
0 / 1024

💬 = antworten, ❗= melden

Schlagworte: geile geschichten / männerpo / aktiv ficken / analfick / penis bild / blasen bis zum schluss / erotische schwule stories / geile geschichten / schwanzbild / alpha mann / gay seiten / geblasen werden / anal entjungfert / penis bild / rollenspiel / aktiv ficken / männerkuss / wichsende männer / analfick / alpha mann / sexpartner / frischling / schwanzgeil / erste sex / sex mit einem mann / gegenseitig wichsen / männersex / schwanz blasen / fetisch / harte latte / meine freundin
Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen sollte, egal ob man PreP verwendet. Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte Inhalte enthält dann melde sie mir: Geschichte melden