Handwerkerehre - Teil 2

© mannfuermann.com

Am darauffolgenden Tag kam Jannis wieder später vom Bau. Er betrat den Hausflur und lauschte in den Keller. "Hm! Wohl keiner mehr da!" dachte Jannis. Er hatte erwartet Jens zu treffen und mit ihm eine "Fortsetzung" des gestrigen Feierabend zu erleben. Ein wenig enttäuscht wollte er die Treppe hochgehen, da hörte er ein Klappern. "Also doch!!" er ging in den Keller. Schaute nach links und nach rechts und horchte aus welcher Richtung das Geräusch kam. Wieder das klappern. Es kam von links aus dem Heizungsraum. Von wo auch sonst. Im Heizungsraum saß ein Junge auf einem Werkzeugkasten und rauchte. "Hi!" sagte Jannis doch schon etwas enttäuscht. "Hi.... ich.. ich bin David der Lehrling. Du mußt Jannis sein? Ich soll hier auf dich warten." kam es unsicher aus ihm.

"Jens mußte schon weg. Aber ich soll....!" Pause. "Was sollst du?" fragte Jannis auffordernd.

"Naja.. Jens meinte du wüßtest schon!" gab David mit gesenktem Kopf von sich. Jannis schaute sich den Bengel an. Schlank. Einen halben Kopf kleiner als er. Die blaue Latzhose schlabberte um den schlanken Körper. Das Gesicht war offen und ebenmäßig. Jannis mußte etwas schmunzeln, er sah damals als Lehrling nicht anders aus. "Wie alt bist du?" fragte Jannis. "18!" sagte David schon etwas selbstbewusster.

"Ok...!" Jannis überlegte. Er hatte sich den ganzen Tag ausgemalt wie der Sex mit Jens ablaufen würde. Worte wie hart, verschwitzt, roh und säuisch waren die Vokabeln dafür. Was sollte er mit den Kleinen machen?

Da sprach David: "Also ich bin in allem ausgebildet worden. In jeder Hinsicht. Jens ist ein guter Meister!" David hielt aber weiter seinen Kopf gesenkt. "Schau mich an!" sagte Jannis sanft und lächelte David an. Zwar hob David seinen Kopf aber trotzdem war sein Blick gesenkt.

"OK.. " seufzte Jannis aus. "Komm mit hoch!". Beide gingen nach oben.

"Ich geh eben schnell ins Bad. Du kannst schon mal ins Wohnzimmer gehen und es dir bequem machen. Willst du was trinken?" "Nein! Danke!" Im Bad zog sich Jannis wieder um. Dabei beschloss er, daß mit David nichts laufen würde. Was sollte er auch mit ihm anfangen. David war ihm zu Jung. Männliche, kräftige Kerle waren eher nach seinem Geschmack. Jannis bog aber erst zur Küche ab um sich ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen.

Als er sein Wohnzimmer betrat konnte er nicht glauben was er da sah. David hockte nackt auf den Boden. Den Kopf erhoben und seinen Mund geöffnet. "Was soll das? Was machst du da?" fragte Jannis verwirrt. "Ich soll dir den Feierabend verschönern. So wie ich das auch bei meinem Meister mache." sagte David mit großen Augen, die etwas ängstlich schauten.

"Komm das mußt du nicht... oder.. oder bekommst du dann ärger?" David nickte.

Aber wie er David so nackt auf seinem Teppich hocken sah, hatte er doch etwas Mitleid.

Jannis setzte sich auf sein Sofa. David wartete geduldig. "Scheiße..!" dachte Jannis. Den ganzen Tag hatte er an geilen Sex gedacht und mit einem Steifen in der Hose gearbeitet.

"Komm her!" befahl Jannis sanft. Davis kroch auf allen Vieren zwischen Jannis gespreizte Beine.

Jannis holte seinen halbsteifen Schwanz aus der Jogginghose. "Scheiß drauf!.. Dann zeig mal was du gelernt hast!"

David ging gleich in die Vollen. Geübt nahm er Jannis Schwanz in den Mund und begann seine "Arbeit". "Jaaaa..." sagte Jannis erwartungsvoll. Schnell hatte David Jannis Schwanz hart gelutscht.

David saugte kräftig aber sanft. Immer wieder entließ der Jannis Prügel aus seinem Mund um die Eichel zu umspielen, das Bändchen zu lecken oder um Jannis rasierte Eier zu lutschen. Jannis legte seine Hand auf Davids Kopf um das Tempo zu bestimmen. So ging es eine ganze Weil. Mal langsam mal schneller. Dabei genoss Jannis sein Bier entspannte mehr und mehr.

Er zog David´s Kopf an seinen Haaren sanft hoch und beide lächelten sich an. "Warte..!" sagte Jannis. Er nahm noch einen Schluck aus der Flasche und goss den Rest auf seinen Schwanz. "Sollst auch was davon haben..!" Das wollte Jannis schon immer machen und er hatte das Gefühl, daß dadurch sein ohnehin schon voll ausgefahrener Schwanz noch größer und härter wurde.

David lies in punkto Technik und Kreativität nichts zu wünschen übrig. Jannis mußte ihn ab und zu etwas bremsen.

Aber dann kam der Punkt an dem Jannis es nicht mehr in sich halten konnte. Jannis wollte erst den Kopf von David hochziehen. Aber als es in ihm hochkam beschloß Jannis die volle Ladung in Davids geübte Maulvotze abzuladen. David nahm alles verlustfrei in sich auf. Er schluckte die heftige Ladung wie ein Champion.

David kroch etwas zurück und wischte sich den Mund ab und schaute Jannis erwartungsvoll an.

"Gut gemacht Kleiner!" sagte Jannis etwas außer Atem vom anstrengenden Orgasmus. David lächelte. "Wenn du willst machen wir etwas Pause und dann kannst du mich auch ficken." sagte David unterwürfig. Jannis nickte. Er hatte schon lange nicht mehr gefickt. Jannis stand auf, hob Davids Kopf an und küsste ihn. Dann ging er in die Küche und holte sich noch ein Bier.

Jetzt erstmal einen Porno an, dachte Jannis auf den Weg zurück ins Wohnzimmer. Dort kniete David auf den Boden mit dem Kopf nach unten und seinem kleinen süßen Arsch nach oben. Als er sich David so betrachtete fiel ihm auf, daß David einen Plug drin hatte.

Das war ein Angebot was Jannis nicht ablehnen konnte. Jannis zog seine Hose aus, setzte sich auf die Kante seines Sofas, zog David an der Hüfte dichter zu sich ran. Langsam zog er den Plug raus. Der Plug war nicht zu groß,wie Jannis feststelle. Jannis überlegte. Das Gleitgel war im Schlafzimmer. Aufstehen wollte er jetzt nicht um es zu holen.

Da kam ihn ein Gedanke. Dabei richtete sich sein Schwanz wieder auf. Er goss etwas Bier auf seinen Schwanz und einen guten Schluck in das geöffnete Loch von David. Dann schob er seinen Harten rein. Trotzt des Plug war die Boymuschi schön eng. David bewegte sich von selbst vor und zurück. Jannis mußte nix machen. Nur das Bier und den Fick genießen. Zwischendurch stellte Jannis die Flasche ab und faßte dann David an seine Hüfte um das Tempo etwas zu regulieren.

Er wollte auch an Davids Schwanz ran, aber dieser war eingeschlossen in einem "Keuschheits"-Dings für Männer. "Schade!" dachte Jannis nur kurz, und machte weiter.

Der Kleine war wirklich gut. Diese Kombination aus geilem Boyfick, Porno auf dem Bildschirm und Bierchen in der Hand. Perfekt.

Jannis umfaßte Davids schmale Taille fester und erhöhte stetig das Tempo. Beide fingen immer lauter an zu stöhnen. Da entlud sich Jannis schon in David. Zwar nicht mehr so heftig wie nach dem Blasen aber zu seiner Überraschung doch noch ziemlich heftig. Jannis machte aber noch ein paar Stöße und lies seinen erschlafften Schwanz aus dem Boyarsch gleiten. Jannis gab David einen festen klapps auf seinen Hintern und tat den Plug dahin wo er hingehörte.

Jannis stand auf um sich noch eine Flasche Bier zu holen. Als er wiederkam war David schon dabei sich anzuziehen. "Ich muß los! Ich hoffe es hat dir gefallen?" "Ja.. war geil.. hast du gut gemacht!" antwortete Jannis zufrieden und setzte sich wieder auf sein Sofa. David ging, nur mit dem Kopf nickend aus dem Zimmer und aus der Wohnung.

Jannis schüttelte nur mit dem Kopf.

Am liebsten hätte Jannis mit dem gestrigen Erlebnis vor seinen Kollegen geprahlt aber das ging nicht. Denn keiner wußte, daß Jannis schwul war. Nur sein Kollege Nico, mit dem er gelegentlich im Bauwagen gewichst hatte. Als beide zum Feierabend etwas Ordnung auf der Baustelle schafften, fragte Nico überraschend, ob sie nicht mal wieder "was zusammen machen" könnten. Jannis zögerte etwas. "Ja.. gerne... aber nicht hier. Las uns zu mir gehen!" Nico nickte nur erfreut.

Bei Jannis angekommen, horchte Jannis erstmal in den Keller. Nico schaute ihn fragend an. Jannis erklärte. "Hier sind grade Heizungsbauer zugange. Der Meister, Jens und sein Azubi David sind schwul und ich hatte gestern und vorgestern schon was erlebt mit den Beiden." dabei grinste er Nico breit an.

"Hi.. !" ertönte es hinter ihnen. Da standen Jens und David im Türrahmen. "Hi.. schon Feierabend?" fragte Jannis. "Ja.. grade fertig! Wenn hast du denn da mitgebracht?" fragte Jens mit gierigem Blick. "Das ist Nico mein Kollege. Wir haben ab und zu mal Spaß zusammen." lächelte Jannis zurück. Er merkte aber auch das Nico etwas nervös wurde. "Keine Angst!" beruhigte Jens. "Entspann dich, Nico.. du wirst sehen!" und legte dabei seine riesige Hand auf Nico´s Schulter.

Die Vier gingen hoch. In der Wohnung angekommen, holte Jannis gleich 4 Bier aus dem Kühlschrank. Nico und Jens nahmen eine David lehnte ab. David fing an sich auszuziehen. "David wird uns drei erstmal verwöhnen." befahl Jens. Alle drei öffneten die Biere und ihre Hosen und holten ihre Schwänze raus und stellten sich dichter. David ging auf die Knie und fing an Nicos und Jannis Schwänze zu wichsen und Jens zu blasen. Nico war nur noch kurz etwas nervös, aber er entspannte sich schnell. Während David sein "Handwerk" verrichtete, küssten sich die Drei abwechselnd.

Als David die Latten der Drei schon gut abwechselnd hart geblasen hatte, gab Jens seine Flasche Jannis in die Hand. Dann griff er David hart an seine Hüfte und platzierte ihn auf den Hocker. "Dann mal los ihr zwei!" munterte Jens auf. Jannis lies sich nicht zweimal bitten. Er trat hinter David, zog ihm sein Plug raus, gab wieder einen kräftigen Schluck Bier in die Boyvotze und legte los. "Komm..! Rein mit deinem Schwanz ins kleine Bengelmaul! Wirst es nicht bereuen!!" befahl Jens. Nico zögerte nicht.

Jannis nahm David genüßlich von hinten. Nico bekam den wohl besten Blowjob seines Lebens. Jens hatte schon längst sein Smartphone rausgeholt und filmte alles. Das war ne Party.

Als das Bier in der Hand soweit alle war, forderte Jannis Nico auf ihn abzulösen. "Komm.. los.. jetzt du mal..! ich hol uns noch Drei!" Nico ging nach hinten und steckte seine Latte David hinten rein. Jens nahm filmend Nicos Stellung ein.

Jannis kam aus der Küche wieder. Öffnete die Biere und verteilte diese. Jens drückte Jannis sein Handy in die Hand, damit er weiter filmen konnte. Jannis machte nebenbei Musik an. Harte Musik genau die richtige für eine Fickparty.

Wieder wurde durchgewechselt. Das Tempo erhöhte sich, der Stöhnpegel wurde lauter. Jannis hatte nun etwas härteres als Bier ausgegeben. Das Bier wurde nun als Gleitgel benutzt oder David wurde etwas eingeflößt oder damit übergossen. David wurde immer härter rangenommen. Mal trieb Jens sie an oder David forderte einfach mehr. Härterer Alk gleich härterer Sex.

Nico konnte es nicht mehr länger aushalten und haute seine Ladung auf Davids ausdauerndes Loch und steckte ihn wieder rein. Er wollte es so machen wie in den Pornos die er immer sah. Jannis zog seinen harten abspritzbereiten Prügel aus David´s Mund um seine Ladung auch auf und in den Arsch von David zu schießen. Nico und Jannis ließen sich ihre Schwänze von David sauberlecken. Dabei küssten sich Jannis und Nico intensiv. Auch Jens feuerte seine Ladung in Davids Boymuschi ab und auch er ließ sich dann seinen Prügel von David schön saubermachen.

Magic Alchemist: Unter dem MeerEin entspannendes Spiel in einer geheimnisvollen Unterwasserwelt.

"Geile Party!" sagte Jannis noch atemlos als er sich auf sein Sofa fallen ließ. Nico gesellte sich zu ihm und betrachtete Jannis Schwanz. Er merkte das und sagte: "Wenn du willst gehört er öfter dir!"

Nico nickte und lächelte nur und küsste Jannis.

"So.. Kleiner..!" befahlt Jens. "Anziehen und dann ab nach hause. Die Handwerkersahne behälst du aber drinne. Klar?" David nickte nur und zog sich an. Auch Jens hatte schon seinen Prügel wieder eingesteckt. "Dann macht es mal gut Jungs. Hat Spaß gemacht! Ich schick dir das Video! Also.." verabschiedete sich Jens und verließ mit David die Wohnung.

"Duschen?" lächelte Jannis Nico verliebt an. Nico nickte nur und strahlte dabei etwas abgekämpft.

Nach einer schönen Nacht zu zweit freuten sich beide auf den Tag.

Was würde der andere Tag bringen??

Stichworte:
boyfotze, rasierte eier, maulfotze, handwerker, butt plug, mundfotze, bengel, jogginghose, geile jungs, geile boys, blowjob, verschwitzt, party, nervös beim sex, geblasen werden, porno, gleitgel, votze, fotze, heisser typ, boy, lutschen, rasiert, schweiß, maskulin, schluckt, lecken, orgasmus, abgespritzt

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden