Studentenleben

© mannfuermann.com

Ich musste mal wieder auf der Uni lernen konnte mich aber überhaupt nicht konzentrieren. Es war Sommer und die Bibliothek war eher schwach besucht aber trotzdem liefen überall geile Jungs in kurzen Hosen und mit geilen Ärschen herum. Ich war immer wieder auf Grindr unterwegs als mir die Idee kam ich könnte doch in meinem Profiltext Ort und Zeit für ein anonymes Treffen schreiben. Ich wollte bis ca. 18:00 bleiben also schrieb ich kurz. Crusing heute 17:00 Bibliothek 2. Stock hintere Toilette.

Mein Profil selbst gab nicht mehr her als ein Pic meines Oberkörpers und mein Alter, 24. Natürlich stand auch meine Schwanzgröße XL in dem Profil und meine Körpergröße von 185cm sowie mein Gewicht 80kg.

Ich hoffte das es vielleicht der ein oder andere sehen könnte und vielleicht dann doch um 17.00 jemand auftaucht.

Mein Schwanz war die ganze Zeit auf Halbmast in meiner Hose aber ich konnte mich doch dazu überwinden ein wenig zu lernen.

Die Bibliothek wurde immer leerer und es hat sich nicht wirklich jemand auf meinen Versuch gemeldet.

Trotzdem ging ich um Punkt 17:00 zur besagten Toilette. Ich trat ein und sah das ein relativ fescher junger Student am letzten der drei Pissoire stand. Er sah mich beim eintreten an und lächelte mich leicht an. Er war genau mein Typ ca, 22 etwa 180cm schlank und blond.

Ich checkte noch schnell die drei Kabinen aber sie waren alle anscheinend leer.

Also stellte ich mich an das erste Pissoir und holte meinen Schwanz raus und tat erstmal so als ich pissen müsste. Wir standen beide circa 1 min dort ohne das auch nur einer von uns pisste. Ich war ziemlich nervös und ging einen Schritt zurück, drehte mich leicht zu ihm und zeigte ihm meinen fast ganz ausgefahrenen Schwanz. Er sah mir kurz in die Augen und dann wieder auf mein Teil. Ich wusste er war nicht zum pissen da.

Genau in dem Moment ging die Tür auf und wir beiden taten sofort wieder als müssten wir pissen. Ein Durchschnittsstudent, braune kurze Haare, Brille etwa 180 schlank aber nichts besonderes. Er stellte sich an das mittlere Pissoir holte seinen Schwanz raus und begann zu pissen. Dabei schaut er ganz unverhohlen über die Trennwand auf mein Teil und danach über die andere Trennwand auf den Schwanz des blonden Studenten. Er grinste uns beide an.

Nun ging schon wieder die Türe auf und ein ziemlich muskulöser ca. 190 großer türkischer Student kam rein. Er hatte nur ein Tanktop und eine kurze Sporthose an. Er sah das alle Pissoirs besetzt waren aber er wartete anstatt in eine Kabine zu gehen. Darum schüttelte der blonde Student schnell ab und überlies das letzte Pissoir dem Türken und ging zum Waschbecken.

Der Türke ging zum letzten Pissoir blieb aber davor stehen und sah zu uns beiden rüber. Plötzlich fragte er "Wer von euch hat auf Grindr gepostet?" Ich kam mir etwas ertappt vor aber ich antwortete ihm "Ich".

Er grinste und sagte "Komm her!". Ich weiß nicht warum aber er hatte was sehr dominantes an sich und ich gehorchte einfach. Mein Schwanz war mega steif und tropfte und so stand ich einfach vor dem Macho Türken. "Knie dich hin" und ich folgte auch dieses mal. Er zog seine Short bis zu den Knien runter und vor mir hing ein noch schlaffer beschnittener Türkenschwanz. Er war zwar noch weiter von meinem Gesicht entfernt aber man er verströmte ein sehr starkes Schwanzaroma.

"Na los lutsch!" und schon spürte ich wie seine Hand meinen Kopf packte und mich auf sein Paket presste. Ich hatte gar keine Wahl als seinen Türkenlümmel in den Mund zu nehmen.

Aus dem Augenwinkel sah ich wie der unscheinbare Student nun neben dem Türken stand und sich seine Latte wixxte. Etwa 18x5 und cut ziemlich normal also.

Der blonde schüchterne Student stand anscheinend noch immer am Waschbecken und schaute nur erstaunt auf das was gerade passiert. Plötzlich sprach ihn der Türke mit fester Stimme an "Kleiner, wie heißt du?". Ich hörte wie er leise "Philipp" antwortete.

"Komm her Philipp. Gefällt dir das?" - "Ja, mega geil" - "Dein erste Mal bei sowas?" - "Ja"

"Los leck im die Ritze" - "Was?" - "Du hast mich schon gehört, na mach schon"

Ich dachte mir so ein Scheiß, der Typ war echt geil und er wird sicher gleich abhauen aber zu meiner Überraschung hörte ich wie er sich hinter mir hinkniete und mir die hose bis zu den Knien runter zog.

Ich spürte wie der kleine mir die Arschbacken auseinander zog und wie er vorsichtig mit seiner Zunge durch meine Ritze fuhr.

Ich stöhnte auf vor lauter Geilheit und mein Türke nahm das wohl zum Anlass mich richtig hart in meine Maul zu ficken. Er nahm mich hart an den Haaren und schob mich richtig auf seinen Schwanz der mittlerweile zu seiner vollen Größe ausgefahren ist. Zwar nicht der längste, ca. 16cm aber mindestens 8cm Durchmesser und eine riessen Mushroom Eichel.

Ich hörte den Türken und den anderen Studenten knutschen und sich befummeln als der Türke seinen Schwanz aus meinem Mund zog und Platz für den anderen Studenten machte. Der nahm mich ebenso hart und bevor ich mich versah nahm mich der andere Student hart von vorne.

Der Türke wixxte sich leicht seinen Schwanz und sah zufrieden für ein paar Minuten dem Treiben zu.

Plötzlich meinte er "Ich bin auf Prep, ihr?" der Student antwortete "Ich auch". Der blonde setzte kurz von meinem Loch ab und sagte "Ich nicht".

Der Student zog seinen Schwanz aus meinem Maul und schaute mich fragend an. Ich holte kurz Luft und antwortete "Ich auch!".

Sofort hatte ich wieder seinen Schwanz im Maul und ich hörte den Türken sagen "Na gut dann ist die Reihenfolge beschlossen, zuerst Philipp dann Andi und zum Schluss ich"

Ich dachte mir gleich schon das sich die beiden kannten aber jetzt wusste ich das der eine Student Andi hieß. Ich zog mein Maul von Andi's Schwanz und fing gerade an zu protestieren das ich nie passiv sei als der Türke nur meinte "Halts maul" und mich zurück auf den Schwanz drückte. Jetzt war ich eingeschüchtert und notgeil. Ich blies einfach weiter.

Ich hörte wie der Türke sich in die Hand spuckte und das er Philipp nach oben zog. Er verteilte seine Spucke auf Philipps Schwanz und führte ihn an mein Loch.

"Gibs der Sau"

Ich spürte wie Philipp seine Eichel langsam in mich einführte. Aber anscheinend ging das dem Türken zu langsam. Mit einer Hand hielt er meine Hüfte fest und mir der anderen schob er anscheinend Philipp auf mich. Philipps Schwanz war ungefähr 21cm lang und 5cm dick und plötzlich steckte das ganze Teil in mir. Es tat höllisch weh und ich wollte aufschreien aber Andi hatte meinen Kopf fest im Griff und vögelte mich hart weiter und der Türke hielt meinen Körper fest.

Ich hörte nur wie Philipp "oh fuck ist das geil" stöhnte und nur in mir steckte. Der Schmerz klang langsam ab und auch ich musste jetzt zugeben wie geil das ist.

"Na was ist jetzt" hörte ich den Türken sagen. Philipp begann langsam mich zu ficken. Es tat noch immer etwas weh aber es wurde immer geiler.

Der Türke merkte das es mir gefiel und lies meinen Body los und verdrängte Andi und stopfte mir wieder sein Teil in den Mund.

Die beiden knutschten wieder und ich sah wie Andi sich die Latte wixxte. Ich merkte das Philipp das Tempo steigerte und wohl nicht mehr lange bis zum Orgasmus braucht als plötzlich die Tür aufging und ein junger rothaariger Student reinkam.

"What???? Was ist hier los?" Er stand mitten im Raum und verstand wohl gerade gar nicht was hier los war. Doch der Türke schnauzte ihn sofort mit fester Stimme an "Entweder du machst mit oder du verziehst dich sofort wieder".

In dem Moment stöhnte Philipp auf und entlud sich tief in mir. Der Schock von dem Erwischt werden war einfach zu viel für ihn. Er sackte auf mir zusammen und sein Schwanz zuckte noch ein paar mal in mir nach.

Der Ginger stand noch immer einfach so im Raum und sah gebannt auf das was sich gerade vor ihm abspielt.

Philipp fing sich und zog seinen Schwanz aus mir. Der Türke zog seinen Schwanz aus meinem Maul und sagte zu Philipp "Komm her, die Sau leckt dir deinen Schwanz sauber". Philipp folgte auch dieser Anweisung wie geheißen.

Und ich war mittlerweile so geil das ich seinen Schwanz unbedingt probieren musste.

Der Türke ging zu dem Ginger der anscheinend komplett mit der Situation überfordert war. Er griff ihm durch die Sporthose die er anhatte direkt auf sein Schwanzpaket und posaunte "Na wusste ich es doch". Anscheinend hatte er eine Latte in der Hose.

Er zog auch ihm einfach die Hose runter, spuckte sich wie bei Philipp in die Hand und wixxte den Ginger Schwanz kurz hart während er ihn auf mich zuschubste.

"Na los nimm ihn". Anscheinend traute sich keine dem Türken zu widersprechen und auch der Ginger kniete sich hinter mich und schob sein 18x5 uncut Teil in mich.

Ich lutschte genüsslich weiter an Philipps echt geilen Teil und sein Sperma schmeckte einfach super. Unterdessen fickte mich der Ginger zwar nicht wirklich hart aber mit ziemlichen Tempo. Doch durch die Vorbehandlung von Philipp war das gar keine Problem.

Und schon nach etwa 3 Minuten merkte ich wie er seinen Schwanz tief in mich versenkte und er begann in mich rein zu pumpen.

Philipp zog seinen Schwanz aus meinem Maul, zog sich wieder an und verschwand danach sofort. Der Ginger stand plötzlich vor meinem Gesicht und ich wusste was er wollte. Gleichzeitig merkte ich wie Andi sein Teil an meinem Arsch ansetzte.

Ich merkte wie der Türke an meiner Hose herumfummelte und ich sah wie er mein Handy aus meinem Hosensack fischte. "Pin?" raunte er mich an. "5432 aber wieso?" Doch statt einer Antwort schob er mich nur auf den Gingerpimmel.

Er wurde schlaff und war auch voller Sperma, es schmeckte leicht bittere als das von Philipp aber war dennoch geil. Nach einer Minute zog er seinen Schwanz raus und ging zum Pissoir und pisste. Danach zog er sich an wie nichts gewesen sei und ging.

Nun war ich mit Andi und dem Türken alleine und Andi hatte bereits ein wildes Tempo drauf so das ich wusste das es auch bei ihm nicht mehr lange dauern kann. Plötzlich begann der Türke Fotos von Andi zu schießen wie er mich fickte.

Auch Andi pumpte nach ein paar Minuten seinen ganzen Saft in mich und auch er wollte sich seinen Lümmel sauber lecken lassen. Der Türke übergab das Handy und Andi machte nun Fotos wie der Türke an meinem Loch ansetzte.

Er setzte seine Eichel an mein Loch an und mit einem festen Stoß trieb er sein ganzes Teil in mich rein. Seine Eichel war einfach riesig und ich glaubte es zerreißt mich gleich. Ich hatte noch nie so etwas in meinem Arsch. Ich wollte wieder schreien aber auch diese Mal stopfte mir Andi mit seinem Teil das Maul.

Der Türke rammelte mich einfach hart und ohne Rücksicht doch nach einer Zeit hab ich mich sogar an das gewöhnt. Nun zog Andi seinen Schwanz aus meinem Maul verstaute alles in der Hose, steckte mein Handy zurück in meine Hose und und ging während sein Freund mich noch weiter fickte.

Doch die Tür ging gleich wieder auf und Andi kam zurück. "Murat, die Putze ist am anrollen." - "Halt sie kurz auf ich bin gleich soweit".

Keine zehn Sekunden später stieß er nochmal hart in mich und begann zu pumpen. Er spritzte sicher gleich viel wie die drei vor ihm in mich.

Als er fertig war zog er sein Teil aus mir, schlug mir auf den Arsch und sagte "Du geile Sau". Er zog sich die Short hoch und verschwand.

Mein Schwanz ist schlaff schon ziemlich lang 18cm und hing die ganze Zeit auf meiner Hose, erst jetzt bemerkte ich das ich anscheinend mindestens zweimal dazwischen gekommen war. Man sah eine Spermaspur von meiner Eichel über mein linkes Hosenbein bis zu eine Spermapfütze auf dem Boden. Ich zog mir die Hose hoch und wischte die Spermaspur mit meinen Händen grob ab als auch schon die Tür aufging und die Putzfrau mit ihrem Wagen reinkam.

Mann für Mann - Buch 3
Neu! Wie junge Männer ihre Sexualität und die Lust entdecken. Mal schüchtern, mal voller Begierde. Mal hart, mal zart.

In meiner Panik hab ich mich schnell an ihr vorbeigedrängt und bin wieder auf meinen Platz. Erst dort bemerkte ich das meine Hände voller Sperma sind, an meiner Hose mein eigenes Sperma klebt und aus meinem Arsch Sperma in meine Short rinnt. Ich sah auf meine Uhr und es waren erst 25 Minuten vergangen seit dem ich in die Toilette bin.

Ich packte schnell meine Sachen zusammen und begann den Walk of Shame nach Hause.

Stichworte:
türkenmacho, anonymer sex, xl-schwanz, machoschwanz, geile jungs, er nahm mich, türke, sauber lecken, mann fickt mann, eigenes sperma, mich fickte, er spritzt, student, wichsen, dominant, knutschen, geiler junge, macho, maulfick, passiv, geile boys, pisse, vögeln, xxl-schwanz, beschnitten, geile sau, in meinem arsch, l-schwanz

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man PreP verwendet.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden