Experimente mit meinem besten Kumpel
© mannfuermann.com

Vorweg, dies ist eine wahre Geschichte die vor ein paar Jahren wirklich passiert ist. Damals war ich 18 und mein bester Kumpel auch. Aber zu erst zu mir. Ich bin 1.78m groß, schlank mit Muskelansatz, blonde Haare, blaue Augen und machte fast alles mit meinem besten Kumpel Jonas zusammen. Er ist 1.83m groß, braune Haare und Augen und hat eine leichte Bräune, hat etwas mehr Muskeln als ich und ist echt heiß.

Es war als wir noch in der Schule waren, 12. Klasse Gymnasium. Jonas war nicht schwul, ich auch nicht, fand es aber dennoch interessant mal bei den anderen beim duschen hinzusehen. Besonders bei Jonas. Sein Schwanz war schon schlaff eine Augenweide, auch leicht braun, unbeschnitten und nicht gerade klein. Er hatte sehr weiche, zarte Haut und sah einfach nur unverschämt gut aus.

In Biologie sollten wir eine Partnerarbeit über ein Insekt machen, natürlich machten Jonas und ich zusammen. Wir wurden mit ein paar anderen in den Computerraum geschickt, der Lehrer blieb im Bioraum mit den anderen. Uns war langweilig am Computer und somit gingen wir auf eine Pornoseite, machten Späße über etwas skurrile Filmchen, auch Gay Pornos. Ich fragte ihn, ob er schon mal die Latte eines anderen angefasst hatte. Er sagte nein, fragte mich das selbe und ich hatte es ebenfalls noch nie getan. Ich konnte eine recht dicke Beule in seiner Jeans sehen, die Pornos haben ihn wohl ganz schön angemacht. Bei mir in der Hose war aber auch ganz schön was los.

Ohne Vorwarnung griff ich unauffällig in seine Hosentasche auf der Seite wo sein Schwanz war, so das keiner es mitbekam. Ihm war das allerdings zu riskant, er zog zurück und sagte er müsse mal auf die Toilette und ob ich nicht mitkommen möchte.

Auf der Toilette gingen wir in eine Kabine und schlossen sie zu, außer uns war niemand da, es war schließlich noch Unterricht. Also fasste ich vorsichtig an seine Hose und rieb etwas an seinem steinhartem Schwanz, er tat das selbe. Es erregte mich so unfassbar sehr wie er in meinen Schritt griff und durch die Hose meine Eier knetete. Ich fing an seinen Reißverschluss aufzumachen, erst bei ihm, dann bei mir. Er sah etwas unentschlossen aus, ob wir das wirklich machen sollten. Einen Moment lang geschah nichts.

Ich sagte zu ihm, wir haben uns doch beim duschen auch schon nackt gesehen und schwul sind wir auch nicht. Also öffnete ich den Knopf meiner Boxershorts, raus sprang mein beschnittener 17x4 Schwanz den Jonas dann doch sehr interessant fand, er fing gleich an mir einen runterzuholen. Ich ging während dessen an seine Hose und fing an seinen wunderschönen 16x5 Schwanz zu bearbeiten. Da ich selber ja beschnitten war, machte mich sein unbeschnittener Penis irgendwie extrem an. Deswegen wollte ich mehr. Ich fragte ihn, ob er schon mal einen geblasen bekommen hatte, er sagte nein. Das war mein Stichwort, ich ging in der engen Kabine auf die Knie und leckte erst an seiner Eichel herum, dann nahm ich seinen Schwanz in den Mund.

Es war ein unglaubliches Gefühl, er musste ganz schön keuchen, es schien ihm zu gefallen, denn in meinem Mund war auch schon reichlich Vorsaft. Als sein Schwanz anfing zu zucken, wurde ich noch schneller und nahm ihn einmal ganz tief, so tief es ging und dann kam er in meinem Mund. Es waren einige Schübe von seinem Saft die da aus ihm raus kamen, er stöhnte laut und ich schluckte alles. Zum Glück waren wir ja alleine.

Er sagte, er wolle mal wissen wie es sich anfühlt zu blasen und ging auf die Knie. Als er meinen Schwanz in den Mund nahm war ich so erregt wie noch nie zuvor. Einfach unglaublich. Er lutschte was das Zeug hielt und hörte gar nicht mehr auf, bis ich meinen Schwanz raus zog und sagte das ich ihn ficken will. Er schaute mich etwas ungläubig an und überlegte kurz, willigte aber dann doch etwas zögerlich ein.

Ich sagte ihm er soll sich an der Tür abstützen und sich nach vorne lehnen, gesagt getan. ich zog ihm die Hose ganz aus und sah seinen perfekten, knackigen, leicht gebräunten und pfirsichzarten Hintern und knetete ihn. Erst fingerte ich ihn mit nur einem Finger, schnell wurden es zwei, als er sagte "fick mich endlich". Also setzte ich meinen Schwanz an seinem Loch an.

Langsam drückte ich ihn rein, sein Loch war so unglaublich eng und heiß, man konnte es nur genießen. Als er ganz drin war, hörte ich ihn nur etwas schmerzverzerrt aber dennoch lustvoll stöhnen, es schien ihm zu gefallen. Ich wurde immer schneller und fickte ihn recht hart, etwas geileres als dieses Gefühl konnte ich mir nicht vorstellen. Nebenbei wichste ich noch einen Schwanz der wieder hart geworden war, er war auch extrem erregt, sein Schwanz war extrem hart. Es kam mir hoch, ich musste stöhnen und samte meinen besten Kumpel genüsslich voll, der Orgasmus meines Lebens.

Wir packten schnell unsere Schwänze ein und gingen zurück zum Computerraum, verhielten uns ganz normal und verloren kein Wort darüber. Doch das sollte noch nicht alles gewesen sein...

Stichworte:
schwulenporno, unbeschnitten, gayporno, blonde haare, l-schwanz, lehrer, nicht schwul, sperma schlucken, beschnitten, lustvoll, boxershorts, gay, geblasen werden, er stöhnte, porno, fickt mich, kumpel ficken, schlaffer schwanz, vorsaft, schluckt, erregt, beule in der hose, orgasmus, schwanzgrösse, penis, lutschen, jeans, libido, oralsex, schwanz, gay sex, geiler hintern, latte, wichsende männer, wichsen, nackt, lecken, eier, lust, ficken, seinen schwanz, eichel, gay schwanz

Deine Bewertung dieser Geschichte (1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
1 2 3 4 5

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir.

Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.
Lob & Kritik

Bitte nur direkt auf die Geschichte bezogen.
Keine Beleidigungen, E-Mail, Tel, Web-Adressen, etc.

Seit Oktober 2018 ist es möglich als Autor genannt zu werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Name:

Text:

senden

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden