Bi oder Schwul?

© mannfuermann.com

Matthias und ich saßen in seinem Zimmer. Wir redeten mal wieder über die Schule und was uns so stört, also gerade an den Lehrern. So sind wir auf den Sportunterricht im Schwimmbad gekommen.

Er ist in meiner Parallelklasse, also hatten wir nicht zusammen Sport in der Schule. Meine Klasse ging öfters ins Schwimmbad, das angrenzend ein Fitnessstudio hat. Als wir so über den Sport redeten, hatte ich voll die komischen Gedanken über die Körper meiner Mitschüler. Alle sind sehr gut gebaut, viele von ihnen haben einen Sixpack und sind durch die Sonne sehr braun gebrannt.

So dachte ich an die Mitschüler in meiner Klasse und hörte nur noch mit einem Ohr zu. Als Matthias aber mit einem Grinsen meinte: "An was denkst du oder macht die Unterhaltung so geil?"

Ich merkte erst jetzt das ich schon eine Beule in meiner Hose hatte, es war mir anfangs sehr peinlich, konnte es aber gut verbergen. Ich meinte dann nur, mit einer gespielten Coolness: "Dachte grad an die geilen Mädchen in der Klasse!". Wir lachten beide. Da meinte er auf einmal: "Hast du schon mal gewixxt?" Ich schaute ihn an und nickte nur, weil mich seine direkte Frage sehr irritierte. Er schaute mir in die Augen und dann auf meine Beule.

Mir gefiel es irgendwie wie er mich so musterte. Als ich meinen Mut wieder gefunden hatte, fragte ich: "Und du?" "Ja klar schon voll oft." meinte er "aber heute noch nicht." Fügte er mit einem kleinen Lachen hinzu. "Hättest Lust?" fragte ich, ich war selbst ganz überrascht von mir über diese Frage, weil ich dachte dass ich zu 100% hetero bin.

Seine Reaktion überraschte mich dann noch mehr, er stand auf und zog sein Shirt aus. Sein Oberkörper war breit, er war gebräunt und hatte einen leichten Sixpack, er war leicht behaart. Er hatte eigentlich ein sehr schönes Gesicht, schöne braune Haare, so in Surfer-Look, deswegen fanden ihn die Mädels auch so sexy.

Er meinte so: "Eingeschüchtert?" Ich versuchte wieder mit Coolness zu antworten, was mir dieses Mal nicht so geling und sagte: "Ne gar nicht." Stellte mich neben ihn und zog auch mein Shirt aus. Wir standen so nebeneinander und musterten uns. Eigentlich komisch, wir haben uns schon so oft Oben-Ohne gesehen, aber an dem Tag war es irgendwie anders.

Er blickte mir wieder an meine noch größere Beule und zog auch seine Hose aus. Er hatte unter seiner Hose eine eng anliegende Boxer und so kam seine Beule voll zur Geltung. Ich war wie erstarrt, da ich sonst immer alleine gewixxt habe oder halt mit nem Mädchen geschlafen, aber noch nie mit nem Jungen.

Als ich mich nicht bewegte und auch keine Anstalten machte mich weiter auszuziehen, kam er einen Schritt auf mich zu und öffnete ganz langsam und nur mit einer Hand meine Hose. Er schaute mich dabei immer in die Augen. Als ich mich nicht wehrte, zog er die Hose hinunter und fasste an meine Beule. Dieses Gefühl war komisch, aber nicht schlecht.

Er nahm meine Hand und legte sie auf sein Teil. Ich ging noch einen Schritt auf ihn zu, so dass wir eng aneinander standen und dann küsste ich ihn auf seinen Mund. Seine Lippen waren sehr weich und er hat echt gut gerochen. Wir küssten uns eine kurze Zeit sanft und dann wurden wir immer wilder. Wir fasten uns überall an und dann zog er meine Boxer runter und kniete sich vor mir hin. Er fing an mir einen zu blasen.

Es war immer noch komisch, aber ich habe es genossen. Er war sehr zart. Er drückte mich auf sein Bett und zog sich die Boxer auch aus. Sein Teil war leicht behaart, sehr groß und auch dick. Er wollte mich küssen, aber ich wollte irgendwie seinen Schwanz mal im Mund haben. So geschah es dann auch. Wir bliesen uns gegenseitig einen, immer kurz bevor wir gekommen wären, dann haben wir aufgehört und uns wieder geküsst. Damit wir diese ungewöhnliche aber auch schöne Situation etwas hinauszögern.

Er holte aus seinem Nachttisch ein Kondom und Gleitgel raus. Schaute mich nur an und als ich nichts sagte, strich er sich auch schon das Kondom über und verteilte etwas Gleitgel auf seinem erregten Schwanz und etwas auf meinem Loch.

Zuerst steckte er einen Finger in mein Loch, dann einen zweiten, und dann schnell und ruckartig sein erregtes Glied. Es schmerzte aber war ein richtig geiles Gefühl. Zuerst waren seine Stöße langsam, aber mit der Zeit wurde er immer schneller. Lange konnte er den Orgasmus nicht zurückhalten, da wir ja schon geblasen hatten.

Als er abgespritzt hatte, zog er seinen Schwanz aus meinem Loch und legte sich neben mich. Er blickte mir in die Augen, küsste mich auf die Nase und ich wischte ihm seine leicht nassen Haare (vom Schweiß) aus dem Gesicht. "Jetzt bist du ja noch dran." Meinte er und lutsche meinen Schwanz bis ich in seinem Mund abspritze.

Er schluckte alles und als er sich dann wieder zu mir legte, meinte er: "So viel musste ich noch nie schlucken." Ich meinte darauf: "Bist du etwa schwul?" "Schwul nicht direkt, aber ich steh auch auf Jungs und du gefällst mir schon echt lange." Meinte er. Ich war irritiert und war mir sehr unsicher, ob ich denn auch Bi bin, weil mir es schon gut gefallen hat.

Wir zogen uns an, sagten dass es unter uns bleibt und ich ging heim. Ich dachte den ganzen Heimweg darüber nach, ob ich nicht doch schwul oder bi bin.

Stichworte:
surfer, lehrer, sperma schlucken, schwanzlutschen, bisexuell, hetero, sixpack, kondom, abgespritzt, geblasen werden, peinlich, gleitgel, fingerfick, schweiß, männerschweiß, schluckt, erregt, küssen, beule in der hose, orgasmus, oralsex, schwule jungs, gay sex, lust, seinen schwanz, gay schwanz

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden