Zugeritten in der Gaybar

© mannfuermann.com

Eigentlich fühlte ich mich schon zu Jungs oder Männern hingezogen, war mir jedoch nicht ganz sicher ob ich schwul bin, das ich es bin stellte sich beim Besuch einer Gaybar heraus als ich 19 war.

Ich kaufte mir damals ein wöchentlich erscheinendes Kleinanzeigenblatt in dem es auch eine Rubrik "Er sucht Ihn" gab, in der folgende Anzeige stand: "Geile Typen für geile Spiele gesucht, Tel:...... ". - Ich rief die Nummer an, es meldete sich ein Mann, ich sagte das ich auf die Anzeige anrufe, der Mann fragte mich wie alt, wie groß, wie schwer ich sei und wie ich bestückt wäre.

Ich sagte ihm das ich 19 Jahre, 1,90 m, 76 kg groß und mein Schwanz 22x7 ist - Er sagte nur geile Stats hast du, gab mir eine Adresse und meinte wenn ich Lust hätte sollte ich am nächsten Tag um 19 Uhr dort sein.

Tags darauf fuhr ich zur angegebenen Adresse, es stellte sich heraus das es eine Bar war, bei der man klingeln musste um reingelassen zu werden. Ich klingelte, ein Türöffner summte. Ich trat ein und ein Mann, so Mitte Dreißig, trat splitternackt auf mich zu und was ich sah ließ meinen Schwanz sofort größer werden.

Er war gutgebaut, hatte einen, schon im halbsteifen Zustand, großen beschnittenen Schwanz. "Na Du bist ja schon ziemlich geil, die Beule in Deiner Radlerhose ist ja nicht zu übersehen, übrigens ich bin Tom und Du musst Alex sein, stimmts?" Ich bejahte. "Komm zieh Dich aus, wir sind alle nackt, deine Sachen kannst hier unten lassen, es kommt nichts weg."

"Hmmmm, Du bist ein hübscher Boy und du hast einen schönen Schwanz, ich werde ihn dir jetzt blasen" Er kniete sich vor mich, nahm meinen, inzwischen harten Schwanz, in den Mund und fing an zu Blasen - Wellen der Geilheit gingen durch meinen Körper, es dauerte nicht lange und ich spritzte eine große Ladung meines Samens in Toms Mund. Er schluckte meine Sahne, leckte meinen Schwanz sauber, stand auf und küsste mich, was meinen Schwanz sofort wieder hart werden lies. "Alex Du bist eine geile Sau mit einem geilen Schwanz und einen geilen Body. Ich werde dich heute ficken, aber zuerst lutschst Du meinen Kolben. Geh auf Die Knie."

Er drückte mich nach unten, direkt vor sein hartes 24cm Rohr, Tom hielt es mir direkt vor den Mund, ich nahm seinen Schwanz in Mund und fing an ihn zu blasen, irgendwie wusste ich sofort wie es geht. Tom stöhnte leise, "Du bist ein geiler Bläser, ein echtes Naturtalent, blas weiter, hör nicht auf." Nachdem ich so 20 Minuten geblasen hatte, merkte ich wie Toms Schwanz zu zucken anfing "Ahhhhhh ich komme, gleich gibt es leckere Schwanzsahne für dich geile Sau, schluck sie schön du geiler Schwanzlutscher"

Er hielt meinen Kopf fest und spritzte mehrere Schübe seines Spermas in meinen Mund, es schmeckte mir sofort sehr gut, seitdem liebe ich Sperma. "So, jetzt lass uns nach oben gehen, damit Du die anderen geilen Kerle kennenlernst, zwei geile Boys sind auch da, Tobi und Claudius, Tobi braucht ständig einen Schwanz in seiner Boyfotze und Claudius will immer nur ficken, richtig geile schwule Boys die beiden."

Wir gingen die Treppe hoch in die eigentliche Bar, in der sich vier weitere geile Männer wie Tom befanden, einer davon ein Farbiger, der einen rothaarigen Boy fickte. Als ich den rothaarigen Boy erkannte stand mein Schwanz sofort wieder: Tobias, der Traumboy aus meiner Schulzeit! Auch Tobi erkannte mich sofort, unter Stöhnen, der Farbige, Ritch, fickte ihn hart, begrüßte er mich: "Hallo Alex, Du auch hier, fickst mich nachher? Geil das Du auch schwul bist."

Tom meinte dazu: " Jetzt wird er erst mal von mir gefickt" und zog mich weiter zu einer Couch. "Leg dich dorthin und zeig mir deine geile Fotze Alex!" Auch hier wusste ich sofort wie ich mich hinlegen musste. Tom kniete sich neben die Couch und fing an meine Boyfotze zu fingern, was mich sofort noch geiler machte als ich eh schon war. "Du hast ein geiles Boyloch, ich werde es fickfertig lecken" und seine Zunge erkundete mein Loch. Dann war es soweit, ich sollte meinen ersten Schwanz spüren, zum ersten Mal gefickt werden!

Tom stieg über mich auf die Couch, ich sah seinen harten Schwanz, der auf mein Arschloch zielte und dann stieß Tom seinen Schwanz in mein Loch, hielt kurz inne, "geile Enge Boyfotze" und fickte dann sofort mit harten Stößen los, "so gewöhnst Dich schnell an meinen Schwanz". Es tat, wie Tom zustieß und die ersten Fickstöße, weh, sehr schnell aber stellte sich in meinem Körper eine völlige Geilheit ein "Oh ja Tom bitte fick mich, fick mich, stoss deinen geilen Kolben in mich."

Tom fickte mich fast 40 Minuten genüsslich, für mich hätten es auch 40 Stunden sein können, dann wurde sein Stöhnen lauter, sein Schwanz zuckte " Aleeeeeeeeeex ich koommeeeeeeeeeee" und rotzte mir vier gewaltige Schübe seines Spermas in meine Boyfotze, ich spürte wie sich Toms Schwanzsahne in meiner Fotze verteilte, gleich darauf rotzte ich selber gewaltig ab, mein Sperma spritzte mir auf Brust, Hals und ins Gesicht. Ich war nur noch geil, wollte Schwänze lutschen und gefickt werden.

Eine Stimme sagte zu mir "Come Boy, suck my Cock" sie gehörte Ritch, dem Farbigen. Sein riesiger Schwanz war direkt vor meinem Gesicht. Ich kam seiner bitte sehr gerne nach und begann seinen Schwanz ausgiebig mit meinen Lippen und meiner Zunge zu verwöhnen, was Ritch schnell geil darauf machte mich zu ficken "You sucks great, I want fuck you bitchboy". Er trat hinter mich und rammte mir seinen Schwanz bis zum Anschlag in meine Boyfotze und fickte mich mit tiefen harten Stößen und spritzte in mir mit vier Schüben ab.

"Gefickt und besamt werden ist geil, stimmts? Aber wann fickst Du mich, Alex? Ich will deinen Schwanz in mir spüren, Du bist doch schon seit der Schule geil auf mich, oder?" Tobi, mein Traumboy sprach es und fing an meinen Schwanz, der sofort wieder steif wurde, zu blasen, diesmal spritzte ich nicht sofort ab, erst nach ungefähr 10 Minuten geilen Blasen durfte er mein Sperma schlucken. "Dein Samen schmeckt wunderbar, jetz fick mich bitte Du geiler schwuler Ficker, ich will dein geiles Rohr und deinen Samen in meiner Arschfotze spüren."

Tobi reckte mir sein Knackarsch entgegen, ich zog seine Arschbacken auseinander und setzte meinen bereits wieder harten Schwanz an sein Arschloch an und begann langsam in Tobi einzudringen, ein wunderbares Gefühl, mein Schwanz glitt in das Loch meines Traumboys. Ich hielt inne als ich ganz in Tobi steckte, es war geil. "Davon habe ich lange geträumt, von Dir gefickt zu werden."

"Und ich davon dich zu ficken" sagte ich. Ich zog meinen Schwanz soweit raus das nur noch meine Eichel in Tobi’s Fotze steckte und stieß dann wieder ganz rein, erst langsam dann immer schneller werdend bis ich ihn mit schnellen tiefen Stößen hart fickte. Lange dauerte es nicht und ich spritzte in Tobis Arschfotze, mein Schwanz blieb aber hart also fickte ich weiter und besamte ihn noch ein weiteres Mal. Danach küssten wir uns innig, es war ein wunderschönes und supergeiles Gefühl, ein Traum hatte sich erfüllt.

"Ich sehe Du hast viel Spaß Alex, was denkst Du, bist du schwul?" fragte Tom, der zu uns gekommen war. Ich beantwortete seine Frage indem ich seinen Schwanz blies, sein Sperma im Mund behielt und Tobi einen Spermakuss gab. "Ok, das war eindeutig, Du bist zu 100% schwul" sagte Tom. "Habt Ihr beiden Lust mit Ritch und mir zu mir zu fahren, wir treiben es dann bei mir weiter mit euch geilen Boys. Wir fuhren gerne mit, es wurde eine geile Nacht und geiler Tag.

Stichworte:
er sucht ihn, geile boys, geile männer, sperma schlucken, boyfotze, bitch, geile fotze, ich werde dich ficken, geiler schwanz, schwanzlutscher, männer mit männer, riesenschwanz, erster fick, mann fickt jungen, fickte ich ihn, sauber lecken, erster sex, arschbacken spreizen, harte stöße, gefickt werden, geile jungs, tiefe stöße, xxl-schwanz, arschfotze, will ficken, beschnitten, enges loch

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden