Der geile Prolet

© mannfuermann.com

Ich bin Luca, 23 Jahre alt, 192cm groß, 80 kg, leicht trainiert und habe kurze blonde Haare. Seit meiner Jugend weiß ich, dass ich auf Männer stehe und gehe damit auch offen um.

Die Story ereignete sich vor ein paar Monaten. Ich war gerade auf dem Rückweg von meinen Eltern, die ca. 500 km entfernt von mir wohnen. Ich hatte meine 3 Wochen Sommerurlaub und davon habe ich eine Woche bei meinen Eltern verbracht. Mein Auto war von der langen Fahrt sehr dreckig also bin ich kurz vor zu Hause nochmal zur Waschanlage um schnell in die SB-Box zu fahren. Es war ca. 23 Uhr also eigentlich nichts mehr los.

Ich fuhr auf das Gelände und suchte mir eine Box aus. Kurz darauf kam ein weiteres Auto. Lauter Auspuff, Alufelgen und tiefergelegt. Das Auto parkte gegenüber von mir in einer Box. Ich fing an mein Auto zu waschen und beobachtete wer aus dem Auto wohl steigen würde. Ich schätze den Mann auf Mitte 20, Adidas Jogginganzug, Adidas Schuhe, kurze braune Haare, 3-Tage Bart, normaler Body und eine cap auf seinem Kopf. Er guckte beim aussteigen zu mir rüber.

Während des Waschens guckte ich immer mal wieder rüber. Er auch zu mir, sodass sich unsere Blicke oft trafen. Seine Jogginghose war sehr anliegend, also konnte man die Umrisse von seinem Schwanz sehen.
Ich war fertig und stieg in mein Auto. Dann schrieb ich noch kurz ein paar Nachrichten und beobachtete ihn zwischendurch. Ein knackiger Arsch und trainierte Waden.

Ich fuhr los und musste an der nächsten Ampel warten. Ich hörte von weitem ein Auto mit lauten Auspuff, war mir aber nicht sicher ob er es war. Nach 10 Minuten und ein paar mal abbiegen merkte ich, dass mich dieses Auto verfolgte. Also beschloss ich in einen Schleichweg zu fahren und dort anzuhalten. Gesagt getan. Ich muss zugeben ich hatte ein bisschen Herzklopfen. Das Auto hinter mir hielt auch an. Es stieg jemand aus und ich erkannte im Rückspiegel, dass ER es war.

Er klopfte an meinem Fenster und ich öffnete es einen Spalt. "Hey, ich habe gesehen, dass du mich gerade bei der Autowäsche beobachtet hast. Steig mal aus" sagte er. Ich war aufgeregt, aber stieg trotzdem aus.
"Hey, ich bin Luca. Wie heißt du? Du hast aber auch öfter mal rüber geguckt". "Ich heiße Kevin. Ich fand es sehr amüsant wie du dein Auto gewaschen hast. Deinen Blicken zufolge, wolltest du mich am liebsten ausziehen."

Ich wurde knallrot im Gesicht und wusste gar nicht was ich sagen soll. Da stand er vor mir ganz locker und lässig und tat so als wäre es ganz normal.
"Was hälst du davon mir hier und jetzt einen zu lutschen? Ich habe echt Druck" sagte er. Ich war völlig überfordert und wusste nicht so ganz was ich antworten sollte. Er kam mir zuvor: " Jetzt geh auf die Knie und fang an mir einen zu lutschen". Er drückte mich runter und ich genoss es irgendwie.

Er holte seinen Schwanz aus seiner engen Jogginghose. Er war halbsteif, unbeschnitten und die Eichel guckte schon halb raus. Er drückte in mir halbwegs in meinen Mund. Ich nahm in die Hand und leckte erstmal die Eichel. Sein Schwanz pumpte sich voll mit Blut. Ausgefahren schätze ich ihn auf ca. 19cm. Ich fing an ihn immer tiefer zu blasen. Mein Schwanz klopfte schon an meiner Hose. Ich war beschnitten und mit 21cm recht gut bestückt. Ich wixxte mir meinen schwanz während ich seinen Schwanz bis zum Anschlag in meinem Hals hatte. Ich musste an Anfang leicht würgen.

Er stöhnte und fing an mein Kopf festzuhalten und die Kontrolle zu übernehmen. Er fickte mein Maul ca. 5 min lang. Zwischendurch kamen immer wieder Sprüche wie: Los du Sau! Lutsch mir meinen fetten Schwanz leer! Ja darauf stehst du Bastard!

Es machte mich extrem geil, wie er mich erniedrigte. Ich merkte wie mein Vorsaft aus meinem Schwanz tropfte und dass ich nicht mehr lange bis zum Orgasmus brauchte. Er zog mich überraschend hoch gab mir kurz eine Backpfeife und drehte mich um, sodass ich ans Auto gelehnt stand. Er zog mir die Hose runter und rotzte sich auf seinen Schwanz. Ich wusste was er wollte. Ich war was aktiv und passiv anging nicht wirklich wählerisch. Ich mochte beides.

Ich merkte wie er anfing ein Finger in mein Loch zu stecken und seinen Schwanz dabei wixxte.

Kurz darauf setzte er sein Schwanz rein und schob die Eichel komplett rein. Er machte ein kurze Pause und mit einem Stoß rammte er mir den Rest von seinem Schwanz rein. Ich schrie auf vor Schmerz, aber er hielt mir sofort den Mund zu. "Halt dein Maul und sei froh, dass ich dir deine Arschfotze stopfe". Der Schmerz ging ziemlich schnell in Geilheit über. Er fickte mich heftig in schnellen und kurzen Stößen. Es dauerte nicht lange als ich merkte das er bald kommen würde. Ich wixxte meinen Schwanz in der Hoffnung, dass wir gemeinsam kommen würden.

Er dreht mich wieder und drückte mich nach unten. Er hielt mir sein Schwanz direkt vor mein Gesicht und fing an laut zu stöhnen. Ich öffnete mein Mund und bekam mehrere Spritzer ins Gesicht. Auch ich spritze ab. Direkt auf seine Schuhe, was er aber nicht merkte.

"Lutsch nur meinen Schwanz sauber" sagte Kevin. Kurz darauf zog er mich hoch und küsste mich. Ich war völlig überrascht, aber genoss es. "Danke für die geile Fickerei" sagte ich zu ihm. Er lächelte und sagte, dass es ihm sehr gefallen hat. Wir tauschten unsere Nummern für ein neues Treffen, dann aber bei mir zu Hause wo es doch etwas gemütlicher ist.

Stichworte:
erniedrigung, blonde haare, maulfick, spanner, waden, gut bestückt, wichsen, unbeschnitten, sauber lecken, schwanzlutschen, jogginghose, mein fetter schwanz, er fickte mich, passiv, fetter schwanz, dreitagebart, mann fickt mann, knackarsch, arschfotze, xxl-schwanz, beschnitten, bart, ficker, l-schwanz, er fickt ihn, rotze, pumpt, er stöhnte

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet! Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir. Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.

Deine Bewertung

(1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Lob & Kritik

Beachtet die Regeln für Kommentare!


senden

Allgemeine Kommentare (Lob, Kritik, Wünsche) für mannfuermann.com kann man im neuen Kommentarbereich loswerden.

Kommentare werden geladen ...
Zurück zur Storyliste Eigene Geschichte einsenden