Unerwartet und doch geil
© mannfuermann.com


Ich bin 23 Jahre alt, und hatte mein erstes Mal mit einem 24 jährigen Mann vor zwei Wochen. Zu meiner Person, ich würde mich als durchschnittlichen Typen bezeichnen. Etwas Bauchansatz, 1,80m groß, eher schüchtern. Ich bin eher bi interessiert. Mein Schwanz ist 17x4,5cm. Dank guter Gene bin ich auch nur leicht behaart. Ich hatte bisher nur mit meinen Kumpels mal gewichst, aber mehr war da auch nicht.

Ich hatte mich vor ca. 1 Jahr in einem bekannten gaychat angemeldet, jedoch war nie das richtige dabei. Bis vor 12 Wochen als ich mich gerade wieder ausloggen wollte. Da ging ein Fenster auf, von "Hot 19x4,6cm sucht" "Hallo was machst du denn hier? Ich dachte mir was soll ich hier wohl machen, vielleicht jemanden zum häkeln suchen. Natürlich Sex!!! Dann ging ich offline.

Ein paar Stunden später, loggte ich mich wieder ein, und wurde von Nachrichten überschüttet. Ich las mir alle durch, und irgendwie turnte mich eine besonders an, die von
"Hot 19x4,6cm sucht". Anbei waren Bilder von seinem Schwanz und seinem Loch. Und was soll ich sagen bzw schreiben, es war ein Geiler Anblick der sich mir da bot.

Also schrieb ich ihm zurück, und er antwortete direkt mit "haste Bock zu ficken"?! Mir blieb erst der Atem weg, aber dann dachte ich mir wie geil, ein Mann der mal sofort zur Sache kommt. Ich geschrieben:" klar, wo und wann?!" Er fragte ob es bei mir klappen würde, klaro ist keiner da, da alle noch auf der Arbeit waren.

Also verabredeten wir uns für in 50 Minuten. Ich ging offline und ging duschen und erledigte sonstige Hygienische Sachen. Zog ein Laken über mein Bett und legte Kondome und Gleitmittel zurecht. Langsam wurde ich sehr nervös, schließlich wusste ich nicht ob es wirklich der Typ vom Chat sein wird, oder irgendein Faker.

Schließlich war es soweit, es klingelte an der Tür, ich ging in Short und Tshirt an die Tür und machte auf. Und da fiel mir ein Stein vom Herzen, als ich sah das es wirklich der süße Typ aus dem Chat war.

Ich bat ihn herein. Er stellte sich mit Manuel vor, 182cm groß, definiertes Sixpack, geile Frisur und in seiner Shorts bildete sich schon ein großes Zelt. Er fragte ob er was zu trinken haben könnte, klar kein Problem. Gesagt, getan, und das nutzte er aus und verschüttet alles auf seine Shorts.

Ups, ich glaube ich ziehe mich schnell um, meinte er zu mir. Ja klar die Toilette ist gerade aus. Ich stellte das Glas in die Spülmaschine, und wollte mich gerade bücken da mir das Geschirrhandtuch runter gefallen war. Als ich mich wieder aufbauen wollte stand Manuel komplett nackt vor mir. Ich hatte Vollansicht auf seinen großen Schwanz.

Ich war wie versteinert, da packte er mich am Hinterkopf und drückte mich gegen seinen Schwanz. Und da war es um mich geschehen, dieser derbe und zugleich geile Geruch nach Mann. Nun ließ ich alle Hemmungen fallen. Und leckte seinen Schwanz und leckte über seinen tief hängenden Sack. Das geile Gefühl als ich seine Eier in den Mund nahm, machte mich fast fertig.

Dann zog er mich zu sich hoch, und wir küssten uns innig mal mit und mal ohne Zunge. Dann fragte er wo mein Zimmer ist, unter dem Dach, antwortete ich. Dann zog er mich an der Hand nach oben. Er befahl mir mich komplett aus zuziehen. Gesagt, getan, nun standen wir uns beide nackt gegenüber, und er kniete sich vor mir nieder und fing an mein steinharten Schwanz zu blasen.

Er machte das richtig geil, ich hätte wenn ich mich nicht zusammen gerissen hätte direkt abspritzen können. Doch das wollte ich noch nicht, deshalb zog ich ihn wieder hoch zu mir und küsste ihn. Dann schubste er mich auf mein Bett, und beugte sich über mich und wir lutschten uns gegenseitig die Schwänze.

Dann begann er damit mein Loch zu lecken, was so ein Hammer geiles Gefühl war das ich zu platzen drohte. Also leckte ich ihm auch sein rasiertes Loch, und ich war erstaunt wie geil es ist einem anderen Mann das Loch zu lecken. Dann setzte er sich ohne ein Wort zu sagen auf meinen Schwanz drauf. Und in einem Ruck rutschte er komplett bis auf meinen Bauch.

Somit steckte ich ganz in seinem Loch, und das Gefühl ist unbeschreiblich geeeeil!!! Dann bewegte er sich rauf und runter. Mal ganz, mal bis zur Eichel zog ich ihn raus und stieß mit voller Wucht zu. Was er mir mit einem lauten Stöhnen quittierte. Dann zog ich ihn aus seinem Loch und nun tauschten wir den Part.

Jetzt steckte er mir seinem Schwanz bis zum Anschlag ins Loch, anfangs tat es etwas weh. Jedoch wich der Schmerz schnell der Geilheit. Und so fickte er mich mal mit langsamen und mal mit schnelleren Tempo durch. Bis ich merkte das er begann zu zucken und er spritze in 6 Schüben sein Sperma in meinen Arsch.

Dann kam es mir auch und er schluckte alles was ich in 8 Schüben entlud. Danach leckte er mir meinen Schwanz sauber und küsste mich anschließend. Wodurch wir unser Sperma mischten. Dann ging er duschen und wir verabredeten uns fürs Wochenende. Dann gab er mir einen Kuss uauf den Mund und einen Klapps auf den Hintern zum Abschied.

Dann ging ich auch duschen und legte mich ins Bett, wo ich noch Reste vom geilen Abenteuer mit Manuel fand. Nach einigen weiteren Treffen, zog ich mit ihm zusammen und wir sind nun seit 9 Wochen ein Paar.

Stichworte:
arsch lecken, bauch, bauchansatz, bisexuell, chat, das erste mal, eier, erste mal, erster sex, fickte er mich, gay, gay geschichten, gay schwanz, gay sperma, geiler hintern, geilheit, gleitmittel, großer penis, großer schwanz, in meinem arsch, jungs spritzen ab, kerle spritzen ab, kondom, küssen, kumpel ficken, l-schwanz, lecken, lutschen, männer spritzen ab, männersex, mein erstes mal, mund ficken, nervös beim sex, oralsex, rasiert, sack, schluckt, schwanzgrösse, schwule geschichten, schwule schwänze, seinen fetten schwanz, shorts, sixpack, sperma schlucken, spritzt ab, xl-schwanz, zunge

Bewertung (1 = langweilig, 5 = geil)
(Mehrfachwertungen werden gelöscht)
12345

Eine Veröffentlichung auf einer anderen Webseite/Medium ist ohne Genehmigung des Autors nicht gestattet!

Falls du meinst, dass diese Geschichte unerlaubte/anstössige Inhalte enthält und nicht auf diese Seite gehört, dann maile mir.

Jedem Kerl sollte klar sein, dass man in der Realität beim Ficken Kondome benutzen muss, egal ob man nun PreP verwendet oder nicht. Nur in der Phantasie geht es auch mal ohne.
Lesermeinungen

Lob & Kritik bitte nur direkt auf die Geschichte bezogen.

Verzichtet auf Beleidigungen, "eigene Erlebnisse", Web-Adressen, eMail, Tel.nr und ähnliches!

Name:


Text:


senden


Lade ...